Kita-Gebühren werden in Minden erst später abgebucht Minden (rad). Landesregierung und Kommunen in NRW haben sich darauf verständigt, wegen der coronabedingten Einschränkungen Eltern im Juni und Juli die Hälfte der Kita-Gebühren zu erlassen. In Minden sind für Juni bislang noch keine Beiträge abgebucht worden. Woran liegt das? Wie Stadtsprecherin Katharina Heß auf MT-Anfrage mitteilt, hat es formale Gründe, weshalb die Stadt noch keine Abbuchungen bei den beitragspflichtigen Eltern getätigt habe. Es sei nämlich noch kein Dringlichkeitsbeschluss gefasst worden. Dieser soll erst erfolgen, wenn der Erlass des Ministeriums der Stadt Minden in schriftlicher Form vorgelegt werde. „Das Landeskabinett hat eine Entscheidung am 23. Juni getroffen. Die Entscheidung ist jedoch noch nicht in schriftlicher Form an die Kommunen ergangen“, erklärt Heß. Sobald dies der Fall sei, werde ein entsprechender Dringlichkeitsbeschluss gefasst. Erst danach würden die reduzierten Beiträge für die Monate Juni und Juli eingezogen. „Ab August wird, nach dem heutigen Stand, wieder der volle Elternbeitrag fällig“, sagt die Stadtsprecherin.

Kita-Gebühren werden in Minden erst später abgebucht

Die Kita-Gebühren in Minden werden später abgebucht. Symbolfoto: Pixabay

Minden (rad). Landesregierung und Kommunen in NRW haben sich darauf verständigt, wegen der coronabedingten Einschränkungen Eltern im Juni und Juli die Hälfte der Kita-Gebühren zu erlassen. In Minden sind für Juni bislang noch keine Beiträge abgebucht worden. Woran liegt das?

Wie Stadtsprecherin Katharina Heß auf MT-Anfrage mitteilt, hat es formale Gründe, weshalb die Stadt noch keine Abbuchungen bei den beitragspflichtigen Eltern getätigt habe. Es sei nämlich noch kein Dringlichkeitsbeschluss gefasst worden. Dieser soll erst erfolgen, wenn der Erlass des Ministeriums der Stadt Minden in schriftlicher Form vorgelegt werde. „Das Landeskabinett hat eine Entscheidung am 23. Juni getroffen. Die Entscheidung ist jedoch noch nicht in schriftlicher Form an die Kommunen ergangen“, erklärt Heß. Sobald dies der Fall sei, werde ein entsprechender Dringlichkeitsbeschluss gefasst. Erst danach würden die reduzierten Beiträge für die Monate Juni und Juli eingezogen. „Ab August wird, nach dem heutigen Stand, wieder der volle Elternbeitrag fällig“, sagt die Stadtsprecherin.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden