ABO
Kirmes statt Konzerte: Auf Kanzlers Weide stehen nun wieder die Schausteller im Mittelpunkt - ein Überblick zur Herbstmesse Minden (mt/rad). Wo Anfang September noch die beiden Großkonzerte die Menschenmassen anlockten, stehen nun wieder die Schausteller im Mittelpunkt: Vom 5. bis 13. November öffnet die Mindener Herbstmesse auf Kanzlers Weide wieder ihre Pforten. Eröffnet wird die Messe am Samstag um 14 Uhr. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Aussteller auf zu Gast und bieten Fahrspaß, leckere Speisen und Unterhaltung pur auf der größten Kirmes an der Weser, teilt die Minden Marketing mit. Ein Überblick. Alte Gewohnheiten und neue Entdeckungen Auch in diesem Jahr wird das Grand Lux Panorama Riesenrad seinen Platz auf der Messe finden. Ein weiteres Highlight ist das Fahrgeschäft „Fly Over". Ein Flug über Minden im Kettenflieger-Karussell in 40 schwindelerregenden Höhenmetern ist ein besonderes Erlebnis. Mit dem Fahrgeschäft „Polyp" begeben sich die Besucher auf eine fulminante Fahrt. Natürlich sind auch wieder zwei Autoscooter und der „Breakdancer vertreten. Im Musikexpress können Besucher zu aktueller Musik ein paar schnelle Runden drehen. Schwingen, Schaukeln und Schweben – das erwartet Besucher bei einer Fahrt im „Disco-Swing". Auch für die Kleinen wird wieder viel geboten. Im „Märchenland" können sie auf Entdeckungstour gehen. Wer es etwas sportlicher mag, ist beim Bungee-Trampolin genau richtig. Familientag am Mittwoch Ob Schau- und Belustigungsgeschäfte, Losbude, Imbissbetrieb oder Süßwarenstand: Am Mittwoch, 9. November, erwarten die Besucher zum traditionellen Familientag attraktive Angebote auf der Messe. Um Familien mit Kindern den Besuch zu versüßen, reduzieren viele Fahrgeschäfte die Preise erheblich. Feuerwerk am Freitag Auch bei dieser Herbstmesse kann man sich wieder auf das traditionelle Höhenfeuerwerk der Schausteller freuen. Am Freitag, 11. November, wird bei Einbruch der Dunkelheit für dieses besondere Schauspiel das bunte Treiben der zahlreichen Fahrgeschäfte pausieren, um die Messebesucher mit den Lichtspielen am Himmel zu begeistern, so die Minden Marketing. Nähere Informationen rund um die Mindener Herbstmesse gibt es bei der Minden Marketing unter Telefon (0571) 8 29 06 59, per E-Mail an info@mindenmarketing.de oder online auf www.minden-erleben.de. Parkplatz gesperrt Wie in jedem Jahr muss während der Messe und der gesamten Aufbauphase der Parkplatz auf der Kanzlers Weide gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Samstag, 29. Oktober, und endet voraussichtlich am Mittwoch, 16. November. Seit Donnerstag sei bereits mit Behinderungen zu rechnen, so die Minden Marketing. In der Zeit von Samstag, 29. Oktober, bis zum Ende der Sperrung am 16. November stehen die Parkplätze am Weserglacis hinter dem BZA und auf der linken Seite (der nördlichen Seite) der Schlagde kostenfrei zur Verfügung. „Die Parkuhren sind hier während dieser Zeit jedoch weiterhin im Betrieb." Der Bereich der Schlagde an der Tränke (südlicher Teil) bleibe auch weiterhin kostenpflichtig. Besucher der Kirmes werden gebeten, den Messeparkplatz direkt am Veranstaltungsgelände oder die Parkmöglichkeiten im Innenstadtbereich zu nutzen. „Die Feldwege an der Hausberger Straße rund um Kanzlers Weide dienen als Rettungswege und dürfen nicht als Parkraum genutzt werden." Gleiches gelte für den Parkplatz in der Nähe des Imbisses „Taj Mahal" an der Zufahrt zur Hausberger Straße, da dieser als Behördenstellplatz und Notfallsammelplatz genutzt werde. „Entsprechende Kontrollen und daraus folgende Maßnahmen werden von der Stadt Minden durchgeführt", kündigt die Minden Marketing an. Termine und Öffnungszeiten Mindener Messe: 5. bis 13. November, Montag bis Donnerstag: 15 bis 22 Uhr, Freitag: 15 – 23 Uhr, Samstag: 14 – 23 Uhr, Sonntag: 14 – 22 Uhr, Familientag: Mittwoch, 9. November, Höhenfeuerwerk: Freitag, 11. November
Anzeige Werbung

Kirmes statt Konzerte: Auf Kanzlers Weide stehen nun wieder die Schausteller im Mittelpunkt - ein Überblick zur Herbstmesse

Die Mindener Herbstmesse findet vom 5. bis 13. November statt. MT-Archivfoto: Korfesmeyer © cko

Minden (mt/rad). Wo Anfang September noch die beiden Großkonzerte die Menschenmassen anlockten, stehen nun wieder die Schausteller im Mittelpunkt: Vom 5. bis 13. November öffnet die Mindener Herbstmesse auf Kanzlers Weide wieder ihre Pforten. Eröffnet wird die Messe am Samstag um 14 Uhr. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Aussteller auf zu Gast und bieten Fahrspaß, leckere Speisen und Unterhaltung pur auf der größten Kirmes an der Weser, teilt die Minden Marketing mit. Ein Überblick.

Alte Gewohnheiten und neue Entdeckungen

Auch in diesem Jahr wird das Grand Lux Panorama Riesenrad seinen Platz auf der Messe finden. Ein weiteres Highlight ist das Fahrgeschäft „Fly Over". Ein Flug über Minden im Kettenflieger-Karussell in 40 schwindelerregenden Höhenmetern ist ein besonderes Erlebnis. Mit dem Fahrgeschäft „Polyp" begeben sich die Besucher auf eine fulminante Fahrt. Natürlich sind auch wieder zwei Autoscooter und der „Breakdancer vertreten. Im Musikexpress können Besucher zu aktueller Musik ein paar schnelle Runden drehen. Schwingen, Schaukeln und Schweben – das erwartet Besucher bei einer Fahrt im „Disco-Swing".

Auch für die Kleinen wird wieder viel geboten. Im „Märchenland" können sie auf Entdeckungstour gehen. Wer es etwas sportlicher mag, ist beim Bungee-Trampolin genau richtig.

Benjamin Piel

Jetzt kostenlos „Post von Piel“ abonnieren!

Jeden Donnerstag von unserem Chefredakteur Benjamin Piel

Familientag am Mittwoch

Ob Schau- und Belustigungsgeschäfte, Losbude, Imbissbetrieb oder Süßwarenstand: Am Mittwoch, 9. November, erwarten die Besucher zum traditionellen Familientag attraktive Angebote auf der Messe. Um Familien mit Kindern den Besuch zu versüßen, reduzieren viele Fahrgeschäfte die Preise erheblich.

Feuerwerk am Freitag

Auch bei dieser Herbstmesse kann man sich wieder auf das traditionelle Höhenfeuerwerk der Schausteller freuen. Am Freitag, 11. November, wird bei Einbruch der Dunkelheit für dieses besondere Schauspiel das bunte Treiben der zahlreichen Fahrgeschäfte pausieren, um die Messebesucher mit den Lichtspielen am Himmel zu begeistern, so die Minden Marketing.

Nähere Informationen rund um die Mindener Herbstmesse gibt es bei der Minden Marketing unter Telefon (0571) 8 29 06 59, per E-Mail an info@mindenmarketing.de oder online auf www.minden-erleben.de.

Parkplatz gesperrt

Wie in jedem Jahr muss während der Messe und der gesamten Aufbauphase der Parkplatz auf der Kanzlers Weide gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am Samstag, 29. Oktober, und endet voraussichtlich am Mittwoch, 16. November. Seit Donnerstag sei bereits mit Behinderungen zu rechnen, so die Minden Marketing.

In der Zeit von Samstag, 29. Oktober, bis zum Ende der Sperrung am 16. November stehen die Parkplätze am Weserglacis hinter dem BZA und auf der linken Seite (der nördlichen Seite) der Schlagde kostenfrei zur Verfügung. „Die Parkuhren sind hier während dieser Zeit jedoch weiterhin im Betrieb." Der Bereich der Schlagde an der Tränke (südlicher Teil) bleibe auch weiterhin kostenpflichtig.

Besucher der Kirmes werden gebeten, den Messeparkplatz direkt am Veranstaltungsgelände oder die Parkmöglichkeiten im Innenstadtbereich zu nutzen. „Die Feldwege an der Hausberger Straße rund um Kanzlers Weide dienen als Rettungswege und dürfen nicht als Parkraum genutzt werden." Gleiches gelte für den Parkplatz in der Nähe des Imbisses „Taj Mahal" an der Zufahrt zur Hausberger Straße, da dieser als Behördenstellplatz und Notfallsammelplatz genutzt werde. „Entsprechende Kontrollen und daraus folgende Maßnahmen werden von der Stadt Minden durchgeführt", kündigt die Minden Marketing an.

Termine und Öffnungszeiten

Mindener Messe: 5. bis 13. November, Montag bis Donnerstag: 15 bis 22 Uhr, Freitag: 15 – 23 Uhr, Samstag: 14 – 23 Uhr, Sonntag: 14 – 22 Uhr, Familientag: Mittwoch, 9. November, Höhenfeuerwerk: Freitag, 11. November

Anzeige Werbung
Mehr zum Thema
Copyright © Mindener Tageblatt 2023
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche