Kantine im ehemaligen BZA-Gebäude in Minden ist offen für alle Genießer Neues Gastro-Team mit abwechslungsreichem Speisenangebot / Mittagsgerichte mit drei verschiedenen Ausrichtungen Minden (jkl). Ein belegtes Brötchen, Rührei und eine Tasse Kaffee, ein vegetarischer Kartoffelauflauf oder doch lieber ein kräftiges Rindersteak: Wer in Minden vor Arbeitsbeginn ein kräftiges Frühstück benötigt oder sich in der Mittagspause bei einem ausgewogenen Essen entspannen möchte, der ist bei Jürgen Froböse und seinem Team am Weserglacis 2 genau richtig.Seit 1. Juli betreibt der gelernte Koch und Restaurantfachmann die Kantine im früheren BZA-Gebäude. Und diese Kantine steht nicht nur den Mitarbeitern der Deutschen Bahn offen, die das historische Gebäude nach wie vor nutzt.Mittags jeweils drei Gerichte„Die Kantine war und ist für alle da“, betont Jürgen Froböse. Montags bis freitags können sich die Gäste von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr in den Kantinenräumen im Kellergeschoss stärken. „Wir bieten jeden Tag drei Mittagsgerichte an: ein leichtes, ein energiereiches sowie ein vegetarisches Gericht.“ Mittagessen gibt es jeweils ab 11.30 Uhr. Dazu kommen regelmäßig verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel jeden zweiten Mittwoch im Monat „Reibekuchen satt“. In den Räumen der Kantine finden insgesamt rund 80 Personen Platz, bei größeren Gruppen ab zehn Personen bittet Jürgen Froböse allerdings um Voranmeldung unter Telefon (0571) 3 93 13 30. Bei schönem Wetter lockt die Terrasse im Hof zu einer Pause im Freien.Cateringangebot ist weiterhin vorhandenZuvor war Jürgen Froböse Chef des Partyservices „Frosch“ in Hille. Als er jetzt durch Zufall die Möglichkeit bekam, die Kantine im früheren BZA-Gebäude zu übernehmen, entschied er sich, den Partyservice „Frosch“ nach 17 Jahren aufzugeben. Die Leistungen des Caterings – kalte und warme Menüs für Veranstaltungen und Jubiläen - bietet Jürgen Froböse seinen Kunden montags bis freitags jedoch nach wie vor an. „Auf Wunsch können auch hier vor Ort Räumlichkeiten für Feiern bis 50 Personen gemietet werden“, erklärt Froböse. Bei Bedarf übernimmt er zudem die Belieferung von Kindergärten. Infos dazu gibt es ebenfalls unter (05 71) 3 93 13 30.

Kantine im ehemaligen BZA-Gebäude in Minden ist offen für alle Genießer

Von Frühstück bis Mittagessen: Jürgen Froböse und seine Mitarbeiterinnen (v.l.) Nicole Wohl, Sandra Ossenfort und Kerstin Horstmann sind das neue Team in der Kantine des früheren BZA-Gebäudes. © Foto: Julia Kleinschmidt

Minden (jkl). Ein belegtes Brötchen, Rührei und eine Tasse Kaffee, ein vegetarischer Kartoffelauflauf oder doch lieber ein kräftiges Rindersteak: Wer in Minden vor Arbeitsbeginn ein kräftiges Frühstück benötigt oder sich in der Mittagspause bei einem ausgewogenen Essen entspannen möchte, der ist bei Jürgen Froböse und seinem Team am Weserglacis 2 genau richtig.

Seit 1. Juli betreibt der gelernte Koch und Restaurantfachmann die Kantine im früheren BZA-Gebäude. Und diese Kantine steht nicht nur den Mitarbeitern der Deutschen Bahn offen, die das historische Gebäude nach wie vor nutzt.

Mittags jeweils drei Gerichte

„Die Kantine war und ist für alle da“, betont Jürgen Froböse. Montags bis freitags können sich die Gäste von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr in den Kantinenräumen im Kellergeschoss stärken. „Wir bieten jeden Tag drei Mittagsgerichte an: ein leichtes, ein energiereiches sowie ein vegetarisches Gericht.“ Mittagessen gibt es jeweils ab 11.30 Uhr. Dazu kommen regelmäßig verschiedene Aktionen, wie zum Beispiel jeden zweiten Mittwoch im Monat „Reibekuchen satt“. In den Räumen der Kantine finden insgesamt rund 80 Personen Platz, bei größeren Gruppen ab zehn Personen bittet Jürgen Froböse allerdings um Voranmeldung unter Telefon (0571) 3 93 13 30. Bei schönem Wetter lockt die Terrasse im Hof zu einer Pause im Freien.

Cateringangebot ist weiterhin vorhanden

Zuvor war Jürgen Froböse Chef des Partyservices „Frosch“ in Hille. Als er jetzt durch Zufall die Möglichkeit bekam, die Kantine im früheren BZA-Gebäude zu übernehmen, entschied er sich, den Partyservice „Frosch“ nach 17 Jahren aufzugeben. Die Leistungen des Caterings – kalte und warme Menüs für Veranstaltungen und Jubiläen - bietet Jürgen Froböse seinen Kunden montags bis freitags jedoch nach wie vor an. „Auf Wunsch können auch hier vor Ort Räumlichkeiten für Feiern bis 50 Personen gemietet werden“, erklärt Froböse. Bei Bedarf übernimmt er zudem die Belieferung von Kindergärten. Infos dazu gibt es ebenfalls unter (05 71) 3 93 13 30.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden