Handtaschenraub scheitert - 30-jähriger Frau dabei ins Gesicht geschlagen Minden (mt/ps). Ein Unbekannter hat am Dienstagabend auf der Hahler Straße versucht, einer 30-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Wie die Polizei mitteilt, hielt die Frau ihre Tasche jedoch fest und ließ diese auch nicht nach einem Schlag in ihr Gesicht los. Als die Mindenerin laut um Hilfe schrie, lief der etwa 18 bis 25 Jahre alte Mann in Richtung der Innenstadt davon. Die 30-Jährige erstattete dann am Tag darauf Anzeige bei der Polizei und berichtete den Beamten, dass sie am Dienstag gegen 19.20 Uhr zu Fuß auf dem linken Gehweg der Hahler Straße unterwegs gewesen sei. Kurz vor der Ringstraße habe der hinter ihr gehende Mann aufgeholt und plötzlich nach der Tasche gegriffen. Als der circa 1,75 Meter große und dünn wirkende Angreifer nicht zum Erfolg kam, versetzte er der Frau einen Stoß mit dem Ellenbogen. Dadurch erlitt das Opfer leichte Verletzungen. Der Räuber trug eine schwarze Jogginghose, einen gleichfarbigen Kapuzenpulli und darüber eine dunkle Weste. Die Kapuze hatte der Mann über seinen Kopf gezogen. Zudem waren dessen Mund und Nase mit einer Schutzmaske bedeckt. Die Polizei bittet Zeugen, denen der Mann vor oder nach dem Vorfall aufgefallen ist, sich telefonisch unter (0571) 88 66 0 zu melden.

Handtaschenraub scheitert - 30-jähriger Frau dabei ins Gesicht geschlagen

MT-Symbolfoto: Jan Henning Rogge

Minden (mt/ps). Ein Unbekannter hat am Dienstagabend auf der Hahler Straße versucht, einer 30-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Wie die Polizei mitteilt, hielt die Frau ihre Tasche jedoch fest und ließ diese auch nicht nach einem Schlag in ihr Gesicht los. Als die Mindenerin laut um Hilfe schrie, lief der etwa 18 bis 25 Jahre alte Mann in Richtung der Innenstadt davon.

Die 30-Jährige erstattete dann am Tag darauf Anzeige bei der Polizei und berichtete den Beamten, dass sie am Dienstag gegen 19.20 Uhr zu Fuß auf dem linken Gehweg der Hahler Straße unterwegs gewesen sei. Kurz vor der Ringstraße habe der hinter ihr gehende Mann aufgeholt und plötzlich nach der Tasche gegriffen. Als der circa 1,75 Meter große und dünn wirkende Angreifer nicht zum Erfolg kam, versetzte er der Frau einen Stoß mit dem Ellenbogen. Dadurch erlitt das Opfer leichte Verletzungen.

Der Räuber trug eine schwarze Jogginghose, einen gleichfarbigen Kapuzenpulli und darüber eine dunkle Weste. Die Kapuze hatte der Mann über seinen Kopf gezogen. Zudem waren dessen Mund und Nase mit einer Schutzmaske bedeckt.

Die Polizei bittet Zeugen, denen der Mann vor oder nach dem Vorfall aufgefallen ist, sich telefonisch unter (0571) 88 66 0 zu melden.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden