Großkonzerte in Minden: Diese Einschränkungen gibt es Minden (mt/mre). Die Bands „Die Ärzte" (3. September) und die „Toten Hosen" (10. September) sind bald in Minden zu Gast, jeweils 40.000 Fans werden auf Kanzlers Weide erwartet. Der Aufbau der Bühne und des weiteren Equipments beginnt Ende August, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Minden. Das führt zu Einschränkungen. Wohnmobilstellplatz und Parkplatz Kanzlers Weide voll gesperrt Der bei Campern sehr beliebte Wohnmobil-Stellplatz und auch der kostenfreie Parkplatz „Kanzlers Weide" sind wegen der zwei Großkonzerte vom 27. August* bis 12. September voll gesperrt. Wohnmobilisten sollten auf umliegende Stellplätze an der Weser (zum Beispiel in Vlotho, Rinteln, Hameln – in Richtung Süden oder Petershagen, Stolzenau und Leeser See - in Richtung Norden) ausweichen. * Die Stadt Minden hat am Donnerstag, 25. August, darauf hingewiesen, dass die Sperrung bereits ab dem 27. August gilt. Zuvor war Montag, 29. August, veranschlagt.  Ein Parken von Wohnmobilen auf der Schlagde wird mangels geeigneter Abstellflächen auch kurzfristig nicht geduldet, teilt die Ordnungsbehörde mit. Informationen für Touristen gibt die Minden Marketing GmbH, Telefon 0571 8290659, Mail: info@mindenmarketing.de; Internetseite: https://www.minden-erleben.de/tourismus/index.php/de/touristische-angebote-minden/wohnmobilstellplatz Für die weggefallenen Pkw-Stellplätze auf Kanzlers Weide gibt es an der Schlagde und am Regierungsgebäude keine kostenfreien Alternativen – wie sonst zu den Messen. Diese bleiben im Zeitraum vom 29. August bis 12. September kostenpflichtig. Eine Übersicht über weitere Parkmöglichkeiten in der Mindener Innenstadt gibt es hier: https://www.minden.de/wirtschaft-mobilitaet-wohnen/mobilitaet-verkehr/parken-in-minden/ Glacisbrücke gesperrt Auch Radfahrer und Fußgänger müssen sich wegen der geplanten Open-Air-Konzerte auf Umwege einstellen. Denn auch die Glacisbrücke ist vom 29. August bis 13. September voll gesperrt. Auch an beiden Konzerttagen darf die Brücke aus Sicherheitsgründen als Weg zum oder vom Konzert nicht genutzt werden. Drohnenverbot am 3. und 10. September 2022 über Kanzlers Weide Die Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke weist Pressefotografen und Privatleute darauf hin, dass an beiden Großkonzerttagen, 3. und 10. September, ein absolutes Aufsteigeverbot für Drohnen im Veranstaltungsbereich gilt – auch für die Weser seitlich des Konzertgeländes. Missachtungen werden scharf bestraft. Informationen gibt es hier: https://www.bezreg-muenster.de/de/verkehr/drohnen/index.html Zuständige Luftverkehrsbehörde für den Bereich Minden ist die Bezirksregierung Münster. Bei Filmaufnahmen ist grundsätzlich eine Aufstiegsgenehmigung erforderlich. Auch beim erlaubten Aufsteigen von Drohnen gilt grundsätzlich ein Mindestabstand zu Menschenmengen von mindestens 100 Metern. Die Ordnungsbehörde der Stadt Minden wird eine Aufstiegsgenehmigung für die beiden Tage der Großkonzerte nicht erteilen!
Anzeige Werbung

Großkonzerte in Minden: Diese Einschränkungen gibt es

Die „Toten Hosen" waren zuletzt 2018 in Minden. © Foto: Stadt Minden

Minden (mt/mre). Die Bands „Die Ärzte" (3. September) und die „Toten Hosen" (10. September) sind bald in Minden zu Gast, jeweils 40.000 Fans werden auf Kanzlers Weide erwartet. Der Aufbau der Bühne und des weiteren Equipments beginnt Ende August, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Minden. Das führt zu Einschränkungen.

Wohnmobilstellplatz und Parkplatz Kanzlers Weide voll gesperrt

Der bei Campern sehr beliebte Wohnmobil-Stellplatz und auch der kostenfreie Parkplatz „Kanzlers Weide" sind wegen der zwei Großkonzerte vom 27. August* bis 12. September voll gesperrt. Wohnmobilisten sollten auf umliegende Stellplätze an der Weser (zum Beispiel in Vlotho, Rinteln, Hameln – in Richtung Süden oder Petershagen, Stolzenau und Leeser See - in Richtung Norden) ausweichen.

* Die Stadt Minden hat am Donnerstag, 25. August, darauf hingewiesen, dass die Sperrung bereits ab dem 27. August gilt. Zuvor war Montag, 29. August, veranschlagt. 

Anzeige Werbung

Ein Parken von Wohnmobilen auf der Schlagde wird mangels geeigneter Abstellflächen auch kurzfristig nicht geduldet, teilt die Ordnungsbehörde mit. Informationen für Touristen gibt die Minden Marketing GmbH, Telefon 0571 8290659, Mail: info@mindenmarketing.de; Internetseite: https://www.minden-erleben.de/tourismus/index.php/de/touristische-angebote-minden/wohnmobilstellplatz

Für die weggefallenen Pkw-Stellplätze auf Kanzlers Weide gibt es an der Schlagde und am Regierungsgebäude keine kostenfreien Alternativen – wie sonst zu den Messen. Diese bleiben im Zeitraum vom 29. August bis 12. September kostenpflichtig. Eine Übersicht über weitere Parkmöglichkeiten in der Mindener Innenstadt gibt es hier: https://www.minden.de/wirtschaft-mobilitaet-wohnen/mobilitaet-verkehr/parken-in-minden/

Glacisbrücke gesperrt

Auch Radfahrer und Fußgänger müssen sich wegen der geplanten Open-Air-Konzerte auf Umwege einstellen. Denn auch die Glacisbrücke ist vom 29. August bis 13. September voll gesperrt. Auch an beiden Konzerttagen darf die Brücke aus Sicherheitsgründen als Weg zum oder vom Konzert nicht genutzt werden.

Drohnenverbot am 3. und 10. September 2022 über Kanzlers Weide

Die Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke weist Pressefotografen und Privatleute darauf hin, dass an beiden Großkonzerttagen, 3. und 10. September, ein absolutes Aufsteigeverbot für Drohnen im Veranstaltungsbereich gilt – auch für die Weser seitlich des Konzertgeländes. Missachtungen werden scharf bestraft. Informationen gibt es hier: https://www.bezreg-muenster.de/de/verkehr/drohnen/index.html

Zuständige Luftverkehrsbehörde für den Bereich Minden ist die Bezirksregierung Münster. Bei Filmaufnahmen ist grundsätzlich eine Aufstiegsgenehmigung erforderlich. Auch beim erlaubten Aufsteigen von Drohnen gilt grundsätzlich ein Mindestabstand zu Menschenmengen von mindestens 100 Metern. Die Ordnungsbehörde der Stadt Minden wird eine Aufstiegsgenehmigung für die beiden Tage der Großkonzerte nicht erteilen!

Anzeige Werbung
Mehr zum Thema
Copyright © Mindener Tageblatt 2022
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Mehr zum Thema
Themen der Woche