Freies Parken am verkaufsoffenen Sonntag Minden (mt/jp). Am verkaufsoffenen Sonntag am 26. September stehen in Minden mehr als 4.000 kostenfreie Parkplätze – beispielsweise auf Kanzlers Weide, auf dem Simeonsplatz, der Schlagde oder im Weserglacis – zur Verfügung. Weiter gibt es 300 gebührenpflichtige Flächen und Abstellmöglichkeiten in den geöffneten Parkhäusern (nicht kostenfrei). In der Vergangenheit verzeichnete die Ordnungsbehörde an verkaufsoffenen Sonntagen eine deutliche Anzahl von Verkehrsverstößen. Fahrzeuge werden unbefugt in der Fußgängerzone, auf Schwerbehindertenparkplätzen oder im absoluten Haltverbot abgestellt. Auch auf Gehwegen und vor Bordsteinabsenkungen wird an stark frequentierten Tagen ohne Rücksicht auf die schwächeren Verkehrsteilnehmer Halt gemacht, „obwohl das Freihalten aufgrund des hohen Besucheraufkommens an diesem Tag gerade wichtig ist“, verdeutlicht die Ordnungsbehörde. Aus diesen Gründen gibt es am kommenden Sonntag erneut Verkehrskontrollen, kündigt die Stadtverwaltung an. Das Ordnungsamt appelliert an alle Autofahrer, die ordnungsgemäßen, freien Parkmöglichkeiten zu nutzen. Von 13 bis 18 Uhr haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, durch die Fußgängerzone zu bummeln, die Veranstaltung „Kulturinseln 2021“ – kulturelles Flair auf Bühnen und mit Walking-Acts – zu genießen und das Angebot des Einzelhandels zu unterstützen.

Freies Parken am verkaufsoffenen Sonntag

parkautomat © Foto: dpa

Minden (mt/jp). Am verkaufsoffenen Sonntag am 26. September stehen in Minden mehr als 4.000 kostenfreie Parkplätze – beispielsweise auf Kanzlers Weide, auf dem Simeonsplatz, der Schlagde oder im Weserglacis – zur Verfügung. Weiter gibt es 300 gebührenpflichtige Flächen und Abstellmöglichkeiten in den geöffneten Parkhäusern (nicht kostenfrei).

In der Vergangenheit verzeichnete die Ordnungsbehörde an verkaufsoffenen Sonntagen eine deutliche Anzahl von Verkehrsverstößen. Fahrzeuge werden unbefugt in der Fußgängerzone, auf Schwerbehindertenparkplätzen oder im absoluten Haltverbot abgestellt. Auch auf Gehwegen und vor Bordsteinabsenkungen wird an stark frequentierten Tagen ohne Rücksicht auf die schwächeren Verkehrsteilnehmer Halt gemacht, „obwohl das Freihalten aufgrund des hohen Besucheraufkommens an diesem Tag gerade wichtig ist“, verdeutlicht die Ordnungsbehörde.

Aus diesen Gründen gibt es am kommenden Sonntag erneut Verkehrskontrollen, kündigt die Stadtverwaltung an. Das Ordnungsamt appelliert an alle Autofahrer, die ordnungsgemäßen, freien Parkmöglichkeiten zu nutzen.


Von 13 bis 18 Uhr haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, durch die Fußgängerzone zu bummeln, die Veranstaltung „Kulturinseln 2021“ – kulturelles Flair auf Bühnen und mit Walking-Acts – zu genießen und das Angebot des Einzelhandels zu unterstützen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden