Forststraße wird saniert: Regenwasser läuft schlecht ab Anja Peper Minden (ani). Im Sommer steht die Sanierung der Forststraße in Meißen an. Von den Bauarbeiten betroffen ist die gesamte Ortsdurchfahrt zwischen Schultenbrink und Ingwerweg. Das entspricht einer Länge von rund 600 Metern. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich in der Zeit auf Einschränkungen einstellen. Die Arbeiten sollen nach Auskunft der Städtischen Betriebe Minden (SBM) von Mai bis August dauern. Wann genau gestartet wird, hänge unter anderem von der Bewilligung der Zuschüsse ab. Im Zuge der Sanierung gehen die SBM auch das Problem der Entwässerung an. Bei Regen sammelt sich das Wasser an mehreren Stellen, unter anderem in der Nähe der Bahnschienen. Die Forststraße (K 32) wurde in den vergangenen Jahren schon mehrfach geflickt. Auch der Gehweg ist in einem schlechten Zustand, darum soll auch dieser Belag erneuert werden. Die SBM rechnen mit Kosten in Höhe von 323.000 Euro. Einkalkuliert ist ein Zuschuss in Höhe von maximal 274.000 Euro.

Forststraße wird saniert: Regenwasser läuft schlecht ab

Die Forststraße in Meißen. MT-Foto: Anja Peper © xx

Minden (ani). Im Sommer steht die Sanierung der Forststraße in Meißen an. Von den Bauarbeiten betroffen ist die gesamte Ortsdurchfahrt zwischen Schultenbrink und Ingwerweg. Das entspricht einer Länge von rund 600 Metern. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich in der Zeit auf Einschränkungen einstellen. Die Arbeiten sollen nach Auskunft der Städtischen Betriebe Minden (SBM) von Mai bis August dauern. Wann genau gestartet wird, hänge unter anderem von der Bewilligung der Zuschüsse ab.

Im Zuge der Sanierung gehen die SBM auch das Problem der Entwässerung an. Bei Regen sammelt sich das Wasser an mehreren Stellen, unter anderem in der Nähe der Bahnschienen. Die Forststraße (K 32) wurde in den vergangenen Jahren schon mehrfach geflickt. Auch der Gehweg ist in einem schlechten Zustand, darum soll auch dieser Belag erneuert werden. Die SBM rechnen mit Kosten in Höhe von 323.000 Euro. Einkalkuliert ist ein Zuschuss in Höhe von maximal 274.000 Euro.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden