Fallzahlen steigen weiter: Sieben-Tage-Inzidenz fast bei 150 Minden (mt/vast). Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Minden-Lübbecke steigt rapide: 96 neue Fälle meldet der Kreis Minden-Lübbecke am Mittwoch. Am Dienstag waren es bereits 61 und vor einer Woche 63. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter deutlich. Sie liegt nach MT-Berechnungen auf Basis der täglich veröffentlichten Fallzahlen des Kreises nun bei 148,2. Diese Zahl fließt wahrscheinlich am morgigen Donnerstag in das RKI-Dashboard ein, wo am Mittwoch ein Wert von 116,9 gemeldet wurde. Die aktuellen Neuinfektionen wurden vom RKI bei der Berechnung allerdings nicht berücksichtigt. Kreisweit den höchsten Inzidenzwert weist derzeit Hüllhorst mit 222,5 auf, dann folgen Minden mit 215,4 und Espelkamp mit 193,7. Im übrigen Verbreitungsgebiet sieht es so aus: Hille (117,1), Petershagen (35,8) und Porta Westfalica (162,8). Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell 17 Corona-Patienten behandelt, vier von ihnen liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, wird derzeit ein Patient auf der Intensivstation versorgt. Seit Diensatg haben weitere 805 Menschen im Kreisgebiet die erste Corona-Impfung erhalten, sodass nun 197.282 Menschen (63,56 Prozent) mindestens einmal geimpft worden sind. Über den vollen Impfschutz verfügen 183.529 Menschen (59,12 Prozent).

Fallzahlen steigen weiter: Sieben-Tage-Inzidenz fast bei 150

Symbolfoto: Pixabay © Pixabay

Minden (mt/vast). Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Minden-Lübbecke steigt rapide: 96 neue Fälle meldet der Kreis Minden-Lübbecke am Mittwoch. Am Dienstag waren es bereits 61 und vor einer Woche 63. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter deutlich. Sie liegt nach MT-Berechnungen auf Basis der täglich veröffentlichten Fallzahlen des Kreises nun bei 148,2. Diese Zahl fließt wahrscheinlich am morgigen Donnerstag in das RKI-Dashboard ein, wo am Mittwoch ein Wert von 116,9 gemeldet wurde. Die aktuellen Neuinfektionen wurden vom RKI bei der Berechnung allerdings nicht berücksichtigt.

Kreisweit den höchsten Inzidenzwert weist derzeit Hüllhorst mit 222,5 auf, dann folgen Minden mit 215,4 und Espelkamp mit 193,7. Im übrigen Verbreitungsgebiet sieht es so aus: Hille (117,1), Petershagen (35,8) und Porta Westfalica (162,8).

Empfohlener redaktioneller Inhalt


Wir bieten an dieser Stelle weitere externe Informationen zu dem Artikel an. Mit einem Klick können Sie sich diese anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Externe Inhalte

Wenn Sie sich externe Inhalte anzeigen lassen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass möglicherweise personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell 17 Corona-Patienten behandelt, vier von ihnen liegen auf der Intensivstation, zwei Personen werden beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, wird derzeit ein Patient auf der Intensivstation versorgt.

Seit Diensatg haben weitere 805 Menschen im Kreisgebiet die erste Corona-Impfung erhalten, sodass nun 197.282 Menschen (63,56 Prozent) mindestens einmal geimpft worden sind. Über den vollen Impfschutz verfügen 183.529 Menschen (59,12 Prozent).

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden