Eskalation am Gevattersee Bückeburg/Minden (mt/hgd). Zwei Badegruppen aus Minden sind am Dienstagnachmittag am Gevattersee aneinandergeraten. Die Polizei musste die Streithähne voneinander trennen, nachdem die Auseinandersetzung in Handgreiflichkeiten überging. Während sich die ersten Badegäste im Wasser befanden, besetzte die andere Gruppe mit zwei Kleinkindern die Liegestelle der Schwimmer. Dort gerieten die beiden Gruppen zunächst verbal aneinander. Der Streit schaukelte sich hoch, führte zu einem Gerangel mit Schubsereien und endete mit Körperverletzungen. Vor den beiden Kindern im Alter von ein und drei Jahren zogen sich die fünf Frauen und der eine Mann an den Haaren, schlugen sich ins Gesicht und griffen sich an den Hals. Dabei tauschten sie laut Polizeiangaben übelste Beleidigungen und Drohungen aus. Außerdem ging eine Sonnenbrille zu Bruch. Die Beamten vor Ort konnten den Streit auflösen. Die Polizei Bückeburg leitete ein Strafverfahren wegen des Tatverdachts der Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung ein. Baden ist übrigens im Gevattersee verboten.

Eskalation am Gevattersee

Am Gevattersee hat das warme Wetter anscheinend die Gemüter erhitzt. © MT-Archiv

Bückeburg/Minden (mt/hgd). Zwei Badegruppen aus Minden sind am Dienstagnachmittag am Gevattersee aneinandergeraten. Die Polizei musste die Streithähne voneinander trennen, nachdem die Auseinandersetzung in Handgreiflichkeiten überging.

Während sich die ersten Badegäste im Wasser befanden, besetzte die andere Gruppe mit zwei Kleinkindern die Liegestelle der Schwimmer. Dort gerieten die beiden Gruppen zunächst verbal aneinander. Der Streit schaukelte sich hoch, führte zu einem Gerangel mit Schubsereien und endete mit Körperverletzungen.

Vor den beiden Kindern im Alter von ein und drei Jahren zogen sich die fünf Frauen und der eine Mann an den Haaren, schlugen sich ins Gesicht und griffen sich an den Hals. Dabei tauschten sie laut Polizeiangaben übelste Beleidigungen und Drohungen aus. Außerdem ging eine Sonnenbrille zu Bruch.

Die Beamten vor Ort konnten den Streit auflösen. Die Polizei Bückeburg leitete ein Strafverfahren wegen des Tatverdachts der Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung ein. Baden ist übrigens im Gevattersee verboten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden