Corona-Pandemie Bundesweite Fallzahlen steigen weiter an: Minden-Lübbecke kurz vor Überschreiten von "Inzidenzstufe 0" Berlin/Minden (dpa/ps). Erstmals seit rund zwei Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland wieder über den Wert von 6,0 geklettert. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Sonntagmorgen lag der Wert bei 6,2 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner (Vortag: 5,8; Vorwoche: 5,0). Auch der Wert für den Kreis Minden-Lübbecke ist laut RKI weiter gestiegen. Im Dashboard sind sieben neue Fälle in den letzten 24 Stunden eingetragen, weshalb der Inzidenzwert von 8,1 am Samstag auf 9 am Sonntag gestiegen ist.  Damit nähert sich der Mühlenkreis immer stärker dem Schwellenwert der seit Freitag gültigen, neuen "Inzidenzstufe 0". Auf sieben Tage gerechnet würden vier weitere Fälle dafür sorgen, dass die Grenze - eine Inzidenz von 10 - überschritten wird. Der Inzidenzwert muss dann jedoch acht Tage in Folge über 10 liegen, damit die neuesten Lockerungen wie etwa die Öffnungen von Clubs und Diskotheken oder der Wegfall von Kontaktbeschränkungen zurückgenommen wird. Der Kreis Minden-Lübbecke veröffentlicht am Wochenende indes keine aktuellen Fallzahlen, diese wird es erst wieder am Montag geben.  Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 745 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 559 Ansteckungen gelegen. Deutschlandweit wurde nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden sechs Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es sieben Tote gewesen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.736.165 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.634.400 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 91.231.
Corona-Pandemie

Bundesweite Fallzahlen steigen weiter an: Minden-Lübbecke kurz vor Überschreiten von "Inzidenzstufe 0"

Das RKI-Dashboard zeigt mit Datenstand 11. Juli, 3.37 Uhr, sieben neue Fälle und eine Inzidenz von 9 für den Mühlenkreis an.  © MT-Screenshot: Patrick Schwemling

Berlin/Minden (dpa/ps). Erstmals seit rund zwei Wochen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland wieder über den Wert von 6,0 geklettert. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Sonntagmorgen lag der Wert bei 6,2 Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner (Vortag: 5,8; Vorwoche: 5,0). Auch der Wert für den Kreis Minden-Lübbecke ist laut RKI weiter gestiegen. Im Dashboard sind sieben neue Fälle in den letzten 24 Stunden eingetragen, weshalb der Inzidenzwert von 8,1 am Samstag auf 9 am Sonntag gestiegen ist. 

Damit nähert sich der Mühlenkreis immer stärker dem Schwellenwert der seit Freitag gültigen, neuen "Inzidenzstufe 0". Auf sieben Tage gerechnet würden vier weitere Fälle dafür sorgen, dass die Grenze - eine Inzidenz von 10 - überschritten wird. Der Inzidenzwert muss dann jedoch acht Tage in Folge über 10 liegen, damit die neuesten Lockerungen wie etwa die Öffnungen von Clubs und Diskotheken oder der Wegfall von Kontaktbeschränkungen zurückgenommen wird. Der Kreis Minden-Lübbecke veröffentlicht am Wochenende indes keine aktuellen Fallzahlen, diese wird es erst wieder am Montag geben. 


Links
RKI-Dashboard
Das Mindener Tageblatt ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI binnen eines Tages 745 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 559 Ansteckungen gelegen.

Deutschlandweit wurde nach den neuen Angaben binnen 24 Stunden sechs Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es sieben Tote gewesen. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.736.165 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit 3.634.400 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 91.231.

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden