Aktuelle Baustellen und Blitzer im Kreis Minden-Lübbecke Fehlt etwas? Dann schreiben Sie uns eine Mail mit den Informationen an Online@MT.de Hier die Radarkontrollen für Dienstag, 30. Juni: Petershagen L 770 Lübbecke, Bohlenstraße Espelkamp-Isenstedt, Isenstedter Straße Baustellen Minden Halbseitige Sperrung des Schaumburger WegesIn der Zeit vom 7. Juli bis zum 14. Juli wird die Fahrbahn des Schaumburger Weges halbseitig gesperrt. Grund hierfür sind Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten am Beton und Bewehrung der Bahnüberführung. Straßenbauarbeiten auf Lübbecker StraßeAuf der Lübbecker Straße werden im Kreuzungsbereich zum Südring Straßenbauarbeiten gemacht. Die Arbeiten starten am 2. Juli und sollen am 7. August beendet sein. Während der Zeit wird die Fahrbahn eingeengt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich nicht passieren. Neugestaltung der Pflasterung auf Kleinem Domhof dauert längerAuf dem Kleiner Domhof, zwischen dem Mindener Dom und dem Haupteingang Rathaus, hat am 14. April der erste Bauabschnitt für die Neugestaltung der Pflasterung am Rathaus begonnen. Die Arbeiten sollten bis 29. Mai beendet sein und dauern jetzt bis zum 30. Juni an. Sperrung der Schillerstraße Auf der Schillerstraße - im Einmündungsbereich der Königstraße – wird die Asphaltdeckschicht erneuert und die Absenkungen verbessert. Die Arbeiten beginnen am 29. Juni uns sollen am 10. Juli beendet sein. Während der Arbeiten wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Störungen an Gasanschluss werden behobenAuf der Weserstraße bei Hausnummer 4 sowie Ecke Steinweg und Fischertor werden Störungen an einem Gasanschluss beseitigt. Die Arbeiten starten am 29. Juni und sollen am 4. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Radfahrer*innen können den Bereich nicht passieren. Schachtneubau in der Lahder Straße dauert längerFür einen Schachtneubau am Kanalsystem ist die Lahder Straße in Höhe der Hausnummer 25 seit dem 15. Juni halbseitig gesperrt. Es kann zu Behinderungen in verkehrsreichen Zeiten kommen. Radfahrer*innen und Fußgänger*innen sollen den Baustellenbereich zu jeder Zeit passieren können. Eventuell muss ein Notweg angelegt werden. Die Arbeiten sollten bis zum 26. Juni beendet sein, dauern jetzt bis zum 3. Juli an.Leitungsverlegung auf Schenkendorfstraße dauert längerEntlang der Schenkendorfstraße werden Leitungen verlegt. Die Arbeitsstelle befindet sich im Bereich von Hausnummer 161 bis Hausnummer 163. Die Arbeiten haben am 27. Mai und sollten am 23. Juni fertig sein. Jetzt dauern die Arbeiten bis zum 11. Juli an. Während dieser Zeit wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Radfahrer*innen können ebenfalls nicht passieren.Halbseitige Sperrung der Steinkreuzstraße Auf der Steinkreuzstraße wird in Höhe der Hausnummer 19a ein Grundstückshausanschluss an den Schmutzwasser- und Regenwasserkanal hergestellt. Die Arbeiten starten nun am 26. Juni und sollen am 3. Juli fertig sein. Während der Zeit wird die Straße halbseitig für den Verkehr gesperrt. Einschränkungen am Kleinen Domhof Auf dem Kleinen Domhof wird das Pflaster neugestaltet und die Decke der Tiefgarage saniert. Aus diesen Gründen kommt es in der Zeit vom 23. Juni bis zum 31. August zu Einschränkungen in dem Bereich zwischen der Domschatzkammer und dem historischen Rathaus. Die Straße ist für den Verkehr gesperrt. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen werden um die Passage der Domschatzkammer geleitet. Deckensanierung auf Kutenhauser Dorfstraße Die Kutenhauser Dorfstraße wird zwischen der Kutenhauser Straße bis Kreiensal für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund für die Sperrung ist eine Deckensanierung wegen Schäden im Bereich der Fahrbahn. Die Arbeiten starten am 29. Juni und sollen am 3. Juli beendet sein. Radfahrer*innen können den Bereich nicht passieren. Gesellenweg wird gesperrtAuf dem Gesellenweg wird bei Hausnummer 6 ein Regenwasserhausanschluss hergestellt. Die Arbeiten beginnen am 24. Juni und sollen am 10. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt. Arbeiten auf der Lübbecker Straße dauern längerAuf der Lübbecker Straße, ab Höhe Schwabenring bis zur Hausnummer 89, wird eine Rohrtrasse hergestellt und Kabel verlegt. Die Arbeiten haben am 25. Mai begonnen und sollten am 20. Juni abgeschlossen sein. Sie dauern jetzt bis zum 22. Juli an. Während dieser Zeit können Fußgänger*innen und Radfahrer*innen den Bereich nicht passieren. Für Radfahrer*innen wird eine Umleitung über die Berliner Straße/Südring eingerichtet. Fahrbahneinengung auf Aminghauser StraßeDie Fahrbahn der Aminghauser Straße wird eingeengt. Der Grund dafür sind Wartungsarbeiten an einer Rohrleitung der Westfalen Tanklager. Die Arbeiten starten am 22. Juni und sollen am 10. Juli abgeschlossen sein. Kreuzung Lübbecker Straße/Mindener Straße/Schwabenring für neun Tage voll gesperrtDie im März begonnene Baumaßnahme auf der Strecke Klausenwall/Portastraße/Lübbecker Straße - vom Schwichowwall bis zur Einmündung Südring – schreitet weiter voran. Die bis Spätsommer 2020 laufende Maßnahme soll zum einen die Barrierefreiheit für Fußgänger*innen verbessern, für Radfahrer*innen Optimierungen bringen, aber auch Vorteile für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Autofahrer*innen beinhalten, weil auf diesem Abschnitt Busbuchten und auch schadhafte Straßendecken erneuert beziehungsweise saniert werden. Gearbeitet wird aktuell weiter an dem Knotenpunkt Schwichowwall/Johansenstraße, aber auch im Kreuzungsbereich Lübbecker Straße/Mindener Straße/Schwabenring. Hier wird es in der kommenden Woche „knifflig". Denn der Knotenpunkt im Verlauf der Bundesstraße 65 muss in der Zeit vom 24. Juni 2020 (ca. 7 Uhr) bis zum 2. Juli 2020 (gegen Mittag) voll gesperrt werden. Grund hierfür sind verschiedene parallel laufende Arbeiten, unter anderem Fertigstellung eines „Linksabbiegers", Kanalbauarbeiten, Umbau der Straßenbeleuchtung und Asphaltierungsarbeiten. „Die Erreichbarkeit der angrenzenden Geschäfte ist gewährleistet", so Bauleiter Volker Kroppenstedt. Direkt betroffene Anwohner werden von der ausführenden Baufirma informiert. Arbeiten in der Stiftstraße dauern länger Die seit 2. Juni unter Vollsperrung laufenden Arbeiten in der Stiftstraße auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und Wilhelmstraße brauchen mehr Zeit. Ursprünglich sollten diese bis Ende Juni dauern. Hier wurden seit April - unter Teilsperrung - Versorgungsleitungen verlegt sowie Arbeiten im Kanal- und Straßenbau erledigt. Nun hat es nach Mitteilung der Städtischen Betriebe Minden (SBM) eine Verzögerung bei der Verlegung der neuen Fernwärmeleitung gegeben, die jetzt eingebaut und angeschlossen wird. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, soll die Straßendecke vorbereitet und auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und Wilhelmstraße neu asphaltiert werden. „Das wird nun in einem Zug erledigt. Ursprünglich war dafür noch einmal eine separate Vollsperrung angesetzt", so die SBM. Die Arbeiten auf der Ostseite der Fahrbahn sollen voraussichtlich am 13. Juli abgeschlossen sein. Dann geht es auf der Westseite unter Teilsperrung weiter. Der Verkehr kann dann wieder stadteinwärts fließen.Für die fortschreitenden Arbeiten ist nicht nur weiter die Vollsperrung notwendig, sondern es muss ab heute, Dienstag (16. Juni), auch die zweite Linksabbiegespur von der Stiftsallee in die Ringstraße – in Richtung Gustav-Heinemann-Brücke - eingezogen werden.Der Verkehr wird stadteinwärts über die Ringstraße (Bundesstraße 61) und Marienstraße beziehungsweise stadtauswärts über die Paulinenstraße und die Marienstraße auf die Ringstraße umgeleitet. Das Nahversorgungszentrum (Lebensmittelmarkt und weitere Geschäfte) kann weiter nur in Fahrtrichtung stadtauswärts über die Stiftstraße erreicht werden. Es gibt eine entsprechende Beschilderung ab der Kreuzung Paulinenstraße.Auch Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich nicht passieren. Für sie wurde eine Umleitung von der Kreuzung Stiftstraße/Ringstraße eingerichtet. Die Umleitung führt über das Stadtwerke-Grundstück zur Cecilienstraße und weiter über die Steinstraße wieder zur Stiftstraße. Bauarbeiten im Hessenring Der Hessenring muss ab Montag, 22. Juni, wegen Bauarbeiten halbseitig im Abschnitt zwischen der Hausnummer 61 und dem Bierpohlweg gesperrt werden. Hier werden bis voraussichtlich 10. Juli Gas- und Wasserleitungen verlegt. Auch die Häuser Saatweg 16, 32 und 48 werden angeschlossen. Der Verkehr auf dem Hessenring kann unter Reduzierung der Geschwindigkeit (Tempo 30) im Baustellenbereich weiter fließen. Radfahrer können passieren. Fußgänger müssen gegebenenfalls auf die gegenüberliegende Seite ausweichen. Hahler Straße halbseitig gesperrtDie Hahler Straße ist ab Dienstag, 16. Juni, im Abschnitt zwischen der Ringstraße und Bayernring halbseitig gesperrt und nur noch stadteinwärts zu befahren. Hier werden bis voraussichtlich zum 11. August Schäden im Fahrbahnbereich und im Bereich des Geh- und Radweges repariert. Von der Ringstraße (Bundesstraße 61) kann ab kommenden Dienstag nicht mehr in die Hahler Straße abgebogen werden. Darauf weisen entsprechende Schilder hin. Von der Nettelbeckstraße, der Schillerstraße, vom Habsburgerring und von der Goethestraße kann nur noch in Richtung stadteinwärts auf die Hahler Straße gefahren werden.Eine beschilderte Umleitung (U 40) für den Kfz-Verkehr von der Ringstraße führt über die Königstraße und den Bayernring zur Hahler Straße weiter in Richtung stadtauswärts auf der Hahler Straße. Die Geh- und Radwege an der Hahler Straße sollen in der rund zweimonatigen Baustellenphase jederzeit nutzbar sein.Vorankündigung: Im Anschluss an die Vorarbeiten unter halbseitiger Sperrung muss die Hahler Straße in diesem Abschnitt während der Sommerferien für rund zwei Wochen voll gesperrt werden, wenn die neue Asphaltschicht aufgebracht wird. Dazu wird es, wenn der genaue Zeitpunkt feststeht, noch eine gesonderte Information geben. Bauarbeiten in der Wilhelm-Tell-StraßeWegen Kanal- und Straßenbauarbeiten wird die Wilhelm-Tell-Straße ab der Einmündung von der Königstraße (Hausnummer 216/212) im nördlichen Verlauf bis zur Sackgasse vom 22. Juni bis voraussichtlich 24. Juli voll gesperrt. Anwohner*innen können ihre Grundstücke nur je nach Baufortschritt erreichen. Am Wochenende und nachts sollen die Baugruben abgedeckt werden, um ein Überfahren zu ermöglichen. Radfahrer und Fußgänger können passieren. Eine Umleitung ist nicht notwendig. Straßenbauarbeiten im Hans-Gressel-Weg Im Hans-Gressel-Weg beginnen am Montag, 15. Juni, Straßenbauarbeiten. Dafür wird der Einmündungsbereich vom/zum Schwabenring in Höhe von Hausnummer 69 voll gesperrt. Auch gibt es im Verlauf der Arbeiten, die bis zum 31. Juli dauern sollen, eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn auf dem Schwabenring, um hier einen Notweg für Radfahrer und Fußgänger einzurichten. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Der Hans-Gressel-Weg ist eine Sackgasse. Daher können Anwohner*innen ihre Grundstücke nur je nach Baufortschritt und Bautätigkeit erreichen. Die Passierbarkeit ist im Einvernehmen zwischen dem beauftragten Unternehmen und den Anliegern zu regeln.Die Müllabfuhr erfolgt für die Dauer der Bauarbeiten vom Schwabenring aus. Mit der Baufirma ist vereinbart, dass diese die Mülltonnen und Gelben Säcke von den Grundstücken zur Abfuhrstelle bringt und die Tonnen auch wieder zurückbefördert. Die Anwohner*innen sind darüber informiert. Deckensanierung in der Travestraße In der Travestraße stehen Deckensanierungsarbeiten aufgrund von Fahrbahnschäden an. Dafür muss die Straße ab Montag, 15. Juni, bis voraussichtlich 3. Juli voll gesperrt werden. Die Arbeiten erstrecken sich von der Einmündung Alsterweg bis zur Einmündung zur Schaumburger Weg. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen haben freie Fahrt bis zum Baustellenbereich. Radfahrer und Fußgänger können passieren. Straße „Sandfurt" gesperrt In der Straße „Sandfurt" beginnen am Montag, 15. Juni, in Höhe der Hausnummer 15 Arbeiten des Kanalnetzbetriebes der Städtischen Betriebe Minden (SBM). Dafür muss die Straße in dem betroffenen Abschnitt bis voraussichtlich 6. Juli voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen haben freie Fahrt bis zur Baustelle. Radfahrer können nicht passieren. Der Fußgängerverkehr ist gewährleistet. Arbeiten am Bahnübergang in der Straße „Grille"Der Bahnübergang der Mindener Kreisbahn (MKB) in der Straße „Grille" muss saniert werden. Für die Arbeiten ab Montag, 15. Juni, wird ein Teil der Fahrbahn in Höhe der Hausnummer 76 gesperrt. Eine Durchfahrtbreite von 3 Metern ist gegeben. Der Verkehr wird für die Dauer der Bauarbeiten bis voraussichtlich 29. Juni über eine Lichtsignalanlage geregelt. Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich passieren.Krugstraße voll gesperrtDie Krugstraße muss vom 15. Juni an im Einmündungsbereich zur Päpinghauser Straße bis in Höhe von Hausnummer 3 gesperrt werden. Der Grund ist die Verlegung einer Gasleitung. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen können ihre Häuser über die Päpinghauser Straße und die Straße „Auf dem Ort" beziehungsweise über die Karlstraße und Hans-Böckler-Straße erreichen. Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Die Arbeiten sollen bis zum 3. Juli dauern. Sanierung entlang der Kutenhauser StraßeEntlang der Kutenhauser Straße, zwischen der Gerhardstraße und dem Saarring, werden die Gossen sowie der Geh- und Radweg saniert. Die Arbeiten starten am 8. Juni und sollen am 3. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Fahrbahn eingeengt. Stiftstraße ab heute voll gesperrt Im Zuge der laufenden Arbeiten – hier wurden seit Ende April Versorgungsleitungen verlegt und Arbeiten im Straßenbau erledigt - muss die Stiftstraße nun ab heute, Dienstag (2. Juni), auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und der Einfahrt zum Nahversorgungszentrum in Höhe Wilhelmstraße voll gesperrt werden. Bislang gab es hier eine Einbahnstraßenregelung für den Kfz-Verkehr.Ab heute werden im Auftrag der Städtischen Betriebe Minden Schäden an den Oberflächen der Fahrbahnen und der Nebenanlagen beseitigt. Die Arbeiten sollen rund drei Wochen dauern. Der Verkehr wird über die Ringstraße und Marienstraße beziehungsweise über die Paulinenstraße und die Marienstraße umgeleitet. Das Nahversorgungszentrum (Lebensmittelmarkt und weitere Geschäfte) kann in den kommenden drei Wochen nur in Fahrtrichtung stadtauswärts über die Stiftstraße erreicht werden. Es gibt eine entsprechende Beschilderung ab der Kreuzung Paulinenstraße. Auch Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich nicht passieren. Für sie wurde eine Umleitung über das Stadtwerke-Grundstück eingerichtet. Bauarbeiten in der RosentalstraßeIn der Rosentalstraße beginnen am Montag, 18. Mai, Kanalbauarbeiten. Dafür muss die Straße zwischen der Einmündung Manteuffelstraße und der Hausnummer 4 voll gesperrt werden. Auch Radfahrer können den Baustellenbereich nicht passieren. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Die Arbeiten sollen bis zum 30. Oktober 2020 dauern. Deckensanierung auf TrippeldammAuf dem Trippeldamm, zwischen Dützener Weg und Mühlendamm, wird die Decke saniert und die Fahrbahn verbreitert. Der Bereich wird ab dem 26. Mai für den gesamten Verkehr gesperrt. Auch Radfahrer*innen und Fußgänger*innen können den Bereich nicht passieren. Die Arbeiten sollen am 3. Juli fertig sein. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Sperrung der Straße Am Wiehen In der Zeit vom 26. Mai bis zum 3. Juli wird die Straße Am Wiehen für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund ist die Erneuerung der Gossen und der Fahrbahn im Bereich ab der Kalksteinstraße bis über Hausnummer 101 hinaus. Bauarbeiten im Langer Weg Im LangerWeg beginnen am 11. Mai Arbeiten für die Verlegung einer Gasleitung. Dafür mussder Geh- und Radweg im Abschnitt zwischen „Zum Klei" und „Schalheide" vollgesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer müssen die Fahrbahn nutzen. DieFahrbahn ist für die Arbeiten ebenfalls eingeengt. Der Verkehr kann denBaustellenbereich aber passieren. Die zugelassene Höchst-Geschwindigkeit wirdauf 30 km/h herabgesetzt. Die Arbeiten sollen bis zum 7. Juli dauern. Pflasterarbeiten am Rathaus Am kommenden Montag, 4. Mai, beginnen im Innenhof am Rathaus und auf der Parkfläche am Eingang „Botenmeisterei" Pflasterarbeiten. Dadurch kommt es auf der Straße „Am Rathaus" zu einer Fahrbahneinengung. Der Anlieferung zum Rathaus und auch zu den rückwärtigen Bereichen der Geschäfte in der Bäckerstraße ist weiter möglich. Die Arbeiten sollen bis Mitte Juli dauern. Parkfläche wird als Materiallager benötigtAb heute, 10. März bis zum 30. Juni, wird ein Teil der Parkfläche im Bereich Johansenstraße (vor dem Club 74 e.V.) als Materiallager für eine Baumaßnahme der Städtischen Betriebe Minden an der Portastraße benötigt. Aus diesem Grund wird der Bereich gesperrt und steht nicht als Parkfläche zur Verfügung. Baumaßnahmen entlang des BierpohlwegesEntlang des Bierpohlweges starten ab dem 17. Februar Bauarbeiten. Im Bereich Karolingerring bis Saarring werden Gas-, Wasser- und Stromleitungen verlegt, außerdem wird teilweise der Breitbandkabelausbau umgesetzt. Während der Arbeiten, die bis zum 31. Juli geplant sind, wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Fahrradfahrer*innen können den Bereich nicht passieren. Die Baumaßnahme wird in drei Bauabschnitten (BA) ausgeführt: 1. BA Bierpohlweg zwischen Karolingerring bis Eggeweg; 2. BA Bierpohlweg zwischen Eggeweg bis Pflugstraße und 3. BA Bierpohlweg zwischen Pflugstraße und Saarring. Einschränkungen auf Spandauer Weg In der Zeit vom 5. Februar bis zum 8. August wird entlang des Spandauer Weges, zwischen der Falkenstraße und der Sackgasse, der Schmutz- und Regenwasserkanal erneuert. Während der Arbeiten wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Der Anliegerverkehr ist zu gewährleisten. Baustellen in Petershagen - Starenkästen im Kreis Minden-Lübbecke Minden: B 482 Minden: Hausberger Straße Hille: Pohlsche Heide Hille: Frotheimer Straße Lübbecke: Berliner Straße

Aktuelle Baustellen und Blitzer im Kreis Minden-Lübbecke

Symbolfoto: dpa © Rolf Vennenbernd

Fehlt etwas? Dann schreiben Sie uns eine Mail mit den Informationen an Online@MT.de

    Hier die Radarkontrollen für Dienstag, 30. Juni:

    Petershagen L 770

    Lübbecke, Bohlenstraße

    Espelkamp-Isenstedt, Isenstedter Straße

    Baustellen Minden

    Halbseitige Sperrung des Schaumburger Weges
    In der Zeit vom 7. Juli bis zum 14. Juli wird die Fahrbahn des Schaumburger Weges halbseitig gesperrt. Grund hierfür sind Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten am Beton und Bewehrung der Bahnüberführung.

    Straßenbauarbeiten auf Lübbecker Straße
    Auf der Lübbecker Straße werden im Kreuzungsbereich zum Südring Straßenbauarbeiten gemacht. Die Arbeiten starten am 2. Juli und sollen am 7. August beendet sein. Während der Zeit wird die Fahrbahn eingeengt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich nicht passieren.

    Neugestaltung der Pflasterung auf Kleinem Domhof dauert länger
    Auf dem Kleiner Domhof, zwischen dem Mindener Dom und dem Haupteingang Rathaus, hat am 14. April der erste Bauabschnitt für die Neugestaltung der Pflasterung am Rathaus begonnen. Die Arbeiten sollten bis 29. Mai beendet sein und dauern jetzt bis zum 30. Juni an.


    Sperrung der Schillerstraße
    Auf der Schillerstraße - im Einmündungsbereich der Königstraße – wird die Asphaltdeckschicht erneuert und die Absenkungen verbessert. Die Arbeiten beginnen am 29. Juni uns sollen am 10. Juli beendet sein. Während der Arbeiten wird die Straße für den Verkehr gesperrt.

    Störungen an Gasanschluss werden behoben
    Auf der Weserstraße bei Hausnummer 4 sowie Ecke Steinweg und Fischertor werden Störungen an einem Gasanschluss beseitigt. Die Arbeiten starten am 29. Juni und sollen am 4. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Radfahrer*innen können den Bereich nicht passieren.


    Schachtneubau in der Lahder Straße dauert länger
    Für einen Schachtneubau am Kanalsystem ist die Lahder Straße in Höhe der Hausnummer 25 seit dem 15. Juni halbseitig gesperrt. Es kann zu Behinderungen in verkehrsreichen Zeiten kommen. Radfahrer*innen und Fußgänger*innen sollen den Baustellenbereich zu jeder Zeit passieren können. Eventuell muss ein Notweg angelegt werden. Die Arbeiten sollten bis zum 26. Juni beendet sein, dauern jetzt bis zum 3. Juli an.

    Leitungsverlegung auf Schenkendorfstraße dauert länger
    Entlang der Schenkendorfstraße werden Leitungen verlegt. Die Arbeitsstelle befindet sich im Bereich von Hausnummer 161 bis Hausnummer 163. Die Arbeiten haben am 27. Mai und sollten am 23. Juni fertig sein. Jetzt dauern die Arbeiten bis zum 11. Juli an. Während dieser Zeit wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Radfahrer*innen können ebenfalls nicht passieren.

    Halbseitige Sperrung der Steinkreuzstraße

    Auf der Steinkreuzstraße wird in Höhe der Hausnummer 19a ein Grundstückshausanschluss an den Schmutzwasser- und Regenwasserkanal hergestellt. Die Arbeiten starten nun am 26. Juni und sollen am 3. Juli fertig sein. Während der Zeit wird die Straße halbseitig für den Verkehr gesperrt.

    Einschränkungen am Kleinen Domhof

    Auf dem Kleinen Domhof wird das Pflaster neugestaltet und die Decke der Tiefgarage saniert. Aus diesen Gründen kommt es in der Zeit vom 23. Juni bis zum 31. August zu Einschränkungen in dem Bereich zwischen der Domschatzkammer und dem historischen Rathaus. Die Straße ist für den Verkehr gesperrt. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen werden um die Passage der Domschatzkammer geleitet.

    Deckensanierung auf Kutenhauser Dorfstraße

    Die Kutenhauser Dorfstraße wird zwischen der Kutenhauser Straße bis Kreiensal für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund für die Sperrung ist eine Deckensanierung wegen Schäden im Bereich der Fahrbahn. Die Arbeiten starten am 29. Juni und sollen am 3. Juli beendet sein. Radfahrer*innen können den Bereich nicht passieren.

    Gesellenweg wird gesperrt
    Auf dem Gesellenweg wird bei Hausnummer 6 ein Regenwasserhausanschluss hergestellt. Die Arbeiten beginnen am 24. Juni und sollen am 10. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt.

    Arbeiten auf der Lübbecker Straße dauern länger
    Auf der Lübbecker Straße, ab Höhe Schwabenring bis zur Hausnummer 89, wird eine Rohrtrasse hergestellt und Kabel verlegt. Die Arbeiten haben am 25. Mai begonnen und sollten am 20. Juni abgeschlossen sein. Sie dauern jetzt bis zum 22. Juli an. Während dieser Zeit können Fußgänger*innen und Radfahrer*innen den Bereich nicht passieren. Für Radfahrer*innen wird eine Umleitung über die Berliner Straße/Südring eingerichtet.

    Fahrbahneinengung auf Aminghauser Straße
    Die Fahrbahn der Aminghauser Straße wird eingeengt. Der Grund dafür sind Wartungsarbeiten an einer Rohrleitung der Westfalen Tanklager. Die Arbeiten starten am 22. Juni und sollen am 10. Juli abgeschlossen sein.

    Kreuzung Lübbecker Straße/Mindener Straße/Schwabenring für neun Tage voll gesperrt

    Die im März begonnene Baumaßnahme auf der Strecke Klausenwall/Portastraße/Lübbecker Straße - vom Schwichowwall bis zur Einmündung Südring – schreitet weiter voran. Die bis Spätsommer 2020 laufende Maßnahme soll zum einen die Barrierefreiheit für Fußgänger*innen verbessern, für Radfahrer*innen Optimierungen bringen, aber auch Vorteile für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Autofahrer*innen beinhalten, weil auf diesem Abschnitt Busbuchten und auch schadhafte Straßendecken erneuert beziehungsweise saniert werden.

    Gearbeitet wird aktuell weiter an dem Knotenpunkt Schwichowwall/Johansenstraße, aber auch im Kreuzungsbereich Lübbecker Straße/Mindener Straße/Schwabenring. Hier wird es in der kommenden Woche „knifflig". Denn der Knotenpunkt im Verlauf der Bundesstraße 65 muss in der Zeit vom 24. Juni 2020 (ca. 7 Uhr) bis zum 2. Juli 2020 (gegen Mittag) voll gesperrt werden. Grund hierfür sind verschiedene parallel laufende Arbeiten, unter anderem Fertigstellung eines „Linksabbiegers", Kanalbauarbeiten, Umbau der Straßenbeleuchtung und Asphaltierungsarbeiten. „Die Erreichbarkeit der angrenzenden Geschäfte ist gewährleistet", so Bauleiter Volker Kroppenstedt. Direkt betroffene Anwohner werden von der ausführenden Baufirma informiert.

    Arbeiten in der Stiftstraße dauern länger

    Die seit 2. Juni unter Vollsperrung laufenden Arbeiten in der Stiftstraße auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und Wilhelmstraße brauchen mehr Zeit. Ursprünglich sollten diese bis Ende Juni dauern. Hier wurden seit April - unter Teilsperrung - Versorgungsleitungen verlegt sowie Arbeiten im Kanal- und Straßenbau erledigt. Nun hat es nach Mitteilung der Städtischen Betriebe Minden (SBM) eine Verzögerung bei der Verlegung der neuen Fernwärmeleitung gegeben, die jetzt eingebaut und angeschlossen wird. Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, soll die Straßendecke vorbereitet und auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und Wilhelmstraße neu asphaltiert werden. „Das wird nun in einem Zug erledigt. Ursprünglich war dafür noch einmal eine separate Vollsperrung angesetzt", so die SBM. Die Arbeiten auf der Ostseite der Fahrbahn sollen voraussichtlich am 13. Juli abgeschlossen sein. Dann geht es auf der Westseite unter Teilsperrung weiter. Der Verkehr kann dann wieder stadteinwärts fließen.
    Für die fortschreitenden Arbeiten ist nicht nur weiter die Vollsperrung notwendig, sondern es muss ab heute, Dienstag (16. Juni), auch die zweite Linksabbiegespur von der Stiftsallee in die Ringstraße – in Richtung Gustav-Heinemann-Brücke - eingezogen werden.
    Der Verkehr wird stadteinwärts über die Ringstraße (Bundesstraße 61) und Marienstraße beziehungsweise stadtauswärts über die Paulinenstraße und die Marienstraße auf die Ringstraße umgeleitet. Das Nahversorgungszentrum (Lebensmittelmarkt und weitere Geschäfte) kann weiter nur in Fahrtrichtung stadtauswärts über die Stiftstraße erreicht werden. Es gibt eine entsprechende Beschilderung ab der Kreuzung Paulinenstraße.
    Auch Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich nicht passieren. Für sie wurde eine Umleitung von der Kreuzung Stiftstraße/Ringstraße eingerichtet. Die Umleitung führt über das Stadtwerke-Grundstück zur Cecilienstraße und weiter über die Steinstraße wieder zur Stiftstraße.

    Bauarbeiten im Hessenring

    Der Hessenring muss ab Montag, 22. Juni, wegen Bauarbeiten halbseitig im Abschnitt zwischen der Hausnummer 61 und dem Bierpohlweg gesperrt werden. Hier werden bis voraussichtlich 10. Juli Gas- und Wasserleitungen verlegt. Auch die Häuser Saatweg 16, 32 und 48 werden angeschlossen. Der Verkehr auf dem Hessenring kann unter Reduzierung der Geschwindigkeit (Tempo 30) im Baustellenbereich weiter fließen. Radfahrer können passieren. Fußgänger müssen gegebenenfalls auf die gegenüberliegende Seite ausweichen.

    Hahler Straße halbseitig gesperrt
    Die Hahler Straße ist ab Dienstag, 16. Juni, im Abschnitt zwischen der Ringstraße und Bayernring halbseitig gesperrt und nur noch stadteinwärts zu befahren. Hier werden bis voraussichtlich zum 11. August Schäden im Fahrbahnbereich und im Bereich des Geh- und Radweges repariert. Von der Ringstraße (Bundesstraße 61) kann ab kommenden Dienstag nicht mehr in die Hahler Straße abgebogen werden. Darauf weisen entsprechende Schilder hin. Von der Nettelbeckstraße, der Schillerstraße, vom Habsburgerring und von der Goethestraße kann nur noch in Richtung stadteinwärts auf die Hahler Straße gefahren werden.
    Eine beschilderte Umleitung (U 40) für den Kfz-Verkehr von der Ringstraße führt über die Königstraße und den Bayernring zur Hahler Straße weiter in Richtung stadtauswärts auf der Hahler Straße. Die Geh- und Radwege an der Hahler Straße sollen in der rund zweimonatigen Baustellenphase jederzeit nutzbar sein.
    Vorankündigung: Im Anschluss an die Vorarbeiten unter halbseitiger Sperrung muss die Hahler Straße in diesem Abschnitt während der Sommerferien für rund zwei Wochen voll gesperrt werden, wenn die neue Asphaltschicht aufgebracht wird. Dazu wird es, wenn der genaue Zeitpunkt feststeht, noch eine gesonderte Information geben.


    Bauarbeiten in der Wilhelm-Tell-Straße

    Wegen Kanal- und Straßenbauarbeiten wird die Wilhelm-Tell-Straße ab der Einmündung von der Königstraße (Hausnummer 216/212) im nördlichen Verlauf bis zur Sackgasse vom 22. Juni bis voraussichtlich 24. Juli voll gesperrt. Anwohner*innen können ihre Grundstücke nur je nach Baufortschritt erreichen. Am Wochenende und nachts sollen die Baugruben abgedeckt werden, um ein Überfahren zu ermöglichen. Radfahrer und Fußgänger können passieren. Eine Umleitung ist nicht notwendig.

    Straßenbauarbeiten im Hans-Gressel-Weg

    Im Hans-Gressel-Weg beginnen am Montag, 15. Juni, Straßenbauarbeiten. Dafür wird der Einmündungsbereich vom/zum Schwabenring in Höhe von Hausnummer 69 voll gesperrt. Auch gibt es im Verlauf der Arbeiten, die bis zum 31. Juli dauern sollen, eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn auf dem Schwabenring, um hier einen Notweg für Radfahrer und Fußgänger einzurichten. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Der Hans-Gressel-Weg ist eine Sackgasse. Daher können Anwohner*innen ihre Grundstücke nur je nach Baufortschritt und Bautätigkeit erreichen. Die Passierbarkeit ist im Einvernehmen zwischen dem beauftragten Unternehmen und den Anliegern zu regeln.
    Die Müllabfuhr erfolgt für die Dauer der Bauarbeiten vom Schwabenring aus. Mit der Baufirma ist vereinbart, dass diese die Mülltonnen und Gelben Säcke von den Grundstücken zur Abfuhrstelle bringt und die Tonnen auch wieder zurückbefördert. Die Anwohner*innen sind darüber informiert.

    Deckensanierung in der Travestraße

    In der Travestraße stehen Deckensanierungsarbeiten aufgrund von Fahrbahnschäden an. Dafür muss die Straße ab Montag, 15. Juni, bis voraussichtlich 3. Juli voll gesperrt werden. Die Arbeiten erstrecken sich von der Einmündung Alsterweg bis zur Einmündung zur Schaumburger Weg. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen haben freie Fahrt bis zum Baustellenbereich. Radfahrer und Fußgänger können passieren.

    Straße „Sandfurt" gesperrt

    In der Straße „Sandfurt" beginnen am Montag, 15. Juni, in Höhe der Hausnummer 15 Arbeiten des Kanalnetzbetriebes der Städtischen Betriebe Minden (SBM). Dafür muss die Straße in dem betroffenen Abschnitt bis voraussichtlich 6. Juli voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen haben freie Fahrt bis zur Baustelle. Radfahrer können nicht passieren. Der Fußgängerverkehr ist gewährleistet.


    Arbeiten am Bahnübergang in der Straße „Grille"
    Der Bahnübergang der Mindener Kreisbahn (MKB) in der Straße „Grille" muss saniert werden. Für die Arbeiten ab Montag, 15. Juni, wird ein Teil der Fahrbahn in Höhe der Hausnummer 76 gesperrt. Eine Durchfahrtbreite von 3 Metern ist gegeben. Der Verkehr wird für die Dauer der Bauarbeiten bis voraussichtlich 29. Juni über eine Lichtsignalanlage geregelt. Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich passieren.

    Krugstraße voll gesperrt
    Die Krugstraße muss vom 15. Juni an im Einmündungsbereich zur Päpinghauser Straße bis in Höhe von Hausnummer 3 gesperrt werden. Der Grund ist die Verlegung einer Gasleitung. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Anwohner*innen können ihre Häuser über die Päpinghauser Straße und die Straße „Auf dem Ort" beziehungsweise über die Karlstraße und Hans-Böckler-Straße erreichen. Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich passieren. Die Arbeiten sollen bis zum 3. Juli dauern.

    Sanierung entlang der Kutenhauser Straße
    Entlang der Kutenhauser Straße, zwischen der Gerhardstraße und dem Saarring, werden die Gossen sowie der Geh- und Radweg saniert. Die Arbeiten starten am 8. Juni und sollen am 3. Juli beendet sein. Während der Zeit wird die Fahrbahn eingeengt.

    Stiftstraße ab heute voll gesperrt

    Im Zuge der laufenden Arbeiten – hier wurden seit Ende April Versorgungsleitungen verlegt und Arbeiten im Straßenbau erledigt - muss die Stiftstraße nun ab heute, Dienstag (2. Juni), auf dem Abschnitt zwischen Ringstraße und der Einfahrt zum Nahversorgungszentrum in Höhe Wilhelmstraße voll gesperrt werden. Bislang gab es hier eine Einbahnstraßenregelung für den Kfz-Verkehr.

    Ab heute werden im Auftrag der Städtischen Betriebe Minden Schäden an den Oberflächen der Fahrbahnen und der Nebenanlagen beseitigt. Die Arbeiten sollen rund drei Wochen dauern. Der Verkehr wird über die Ringstraße und Marienstraße beziehungsweise über die Paulinenstraße und die Marienstraße umgeleitet. Das Nahversorgungszentrum (Lebensmittelmarkt und weitere Geschäfte) kann in den kommenden drei Wochen nur in Fahrtrichtung stadtauswärts über die Stiftstraße erreicht werden. Es gibt eine entsprechende Beschilderung ab der Kreuzung Paulinenstraße. Auch Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich nicht passieren. Für sie wurde eine Umleitung über das Stadtwerke-Grundstück eingerichtet.

    Bauarbeiten in der Rosentalstraße

    In der Rosentalstraße beginnen am Montag, 18. Mai, Kanalbauarbeiten. Dafür muss die Straße zwischen der Einmündung Manteuffelstraße und der Hausnummer 4 voll gesperrt werden. Auch Radfahrer können den Baustellenbereich nicht passieren. Eine Umleitung wird nicht beschildert. Die Arbeiten sollen bis zum 30. Oktober 2020 dauern.

    Deckensanierung auf Trippeldamm

    Auf dem Trippeldamm, zwischen Dützener Weg und Mühlendamm, wird die Decke saniert und die Fahrbahn verbreitert. Der Bereich wird ab dem 26. Mai für den gesamten Verkehr gesperrt. Auch Radfahrer*innen und Fußgänger*innen können den Bereich nicht passieren. Die Arbeiten sollen am 3. Juli fertig sein. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

    Sperrung der Straße Am Wiehen

    In der Zeit vom 26. Mai bis zum 3. Juli wird die Straße Am Wiehen für den gesamten Verkehr gesperrt. Grund ist die Erneuerung der Gossen und der Fahrbahn im Bereich ab der Kalksteinstraße bis über Hausnummer 101 hinaus.

    Bauarbeiten im Langer Weg

    Im LangerWeg beginnen am 11. Mai Arbeiten für die Verlegung einer Gasleitung. Dafür mussder Geh- und Radweg im Abschnitt zwischen „Zum Klei" und „Schalheide" vollgesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer müssen die Fahrbahn nutzen. DieFahrbahn ist für die Arbeiten ebenfalls eingeengt. Der Verkehr kann denBaustellenbereich aber passieren. Die zugelassene Höchst-Geschwindigkeit wirdauf 30 km/h herabgesetzt. Die Arbeiten sollen bis zum 7. Juli dauern.

    Pflasterarbeiten am Rathaus

    Am kommenden Montag, 4. Mai, beginnen im Innenhof am Rathaus und auf der Parkfläche am Eingang „Botenmeisterei" Pflasterarbeiten. Dadurch kommt es auf der Straße „Am Rathaus" zu einer Fahrbahneinengung. Der Anlieferung zum Rathaus und auch zu den rückwärtigen Bereichen der Geschäfte in der Bäckerstraße ist weiter möglich. Die Arbeiten sollen bis Mitte Juli dauern.

    Parkfläche wird als Materiallager benötigt
    Ab heute, 10. März bis zum 30. Juni, wird ein Teil der Parkfläche im Bereich Johansenstraße (vor dem Club 74 e.V.) als Materiallager für eine Baumaßnahme der Städtischen Betriebe Minden an der Portastraße benötigt. Aus diesem Grund wird der Bereich gesperrt und steht nicht als Parkfläche zur Verfügung.

    Baumaßnahmen entlang des Bierpohlweges
    Entlang des Bierpohlweges starten ab dem 17. Februar B
    auarbeiten. Im Bereich Karolingerring bis Saarring werden Gas-, Wasser- und Stromleitungen verlegt, außerdem wird teilweise der Breitbandkabelausbau umgesetzt. Während der Arbeiten, die bis zum 31. Juli geplant sind, wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Fahrradfahrer*innen können den Bereich nicht passieren. Die Baumaßnahme wird in drei Bauabschnitten (BA) ausgeführt: 1. BA Bierpohlweg zwischen Karolingerring bis Eggeweg; 2. BA Bierpohlweg zwischen Eggeweg bis Pflugstraße und 3. BA Bierpohlweg zwischen Pflugstraße und Saarring.

    Einschränkungen auf Spandauer Weg

    In der Zeit vom 5. Februar bis zum 8. August wird entlang des Spandauer Weges, zwischen der Falkenstraße und der Sackgasse, der Schmutz- und Regenwasserkanal erneuert. Während der Arbeiten wird die Straße für den Verkehr gesperrt. Der Anliegerverkehr ist zu gewährleisten.

    Baustellen in Petershagen

    -

    Starenkästen im Kreis Minden-Lübbecke

    Minden: B 482

    Minden: Hausberger Straße

    Hille: Pohlsche Heide

    Hille: Frotheimer Straße

    Lübbecke: Berliner Straße

    Copyright © Mindener Tageblatt 2020
    Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
    Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
    0 Kommentare

    Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

    Weiterlesen in Minden
    Wählen Sie ein Thema