75 aktive Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke Minden (mt/mre). Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Donnerstag 75 aktive Corona-Fälle gemeldet. Wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge mitteilt, gebe es 720 laborbestätigte Fälle, davon würden 645 Fälle als abgeschlossen gelten. Innerhalb von 24 Stunden wurden damit drei Neuinfektionen gemeldet, neun weitere Fälle gelten als abgeschlossen. An der Gesamtschule Porta Westfalica-Hausberge gibt es eine positiv getestete Person unter der Lehrerschaft. Weil die Lehrkraft nur in einem Kurs unterrichtet hat und zudem zum Zeitpunkt des Kontakts die geltenden Hygienevorschriften eingehalten wurden, ist es möglich, den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Es gibt keine Kontaktpersonen ersten Grades, Schülerinnen, Schüler und Lehrerkräfte haben konsequent Masken getragen. Für die betroffenen Schülerinnen und Schüler gibt es das Angebot, sich freiwillig testen zu lassen.

75 aktive Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke

75 aktive Corona-Fälle gibt es im Kreis Minden-Lübbecke. Symbolbild: Pixabay

Minden (mt/mre). Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Donnerstag 75 aktive Corona-Fälle gemeldet. Wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge mitteilt, gebe es 720 laborbestätigte Fälle, davon würden 645 Fälle als abgeschlossen gelten. Innerhalb von 24 Stunden wurden damit drei Neuinfektionen gemeldet, neun weitere Fälle gelten als abgeschlossen.

An der Gesamtschule Porta Westfalica-Hausberge gibt es eine positiv getestete Person unter der Lehrerschaft. Weil die Lehrkraft nur in einem Kurs unterrichtet hat und zudem zum Zeitpunkt des Kontakts die geltenden Hygienevorschriften eingehalten wurden, ist es möglich, den Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Es gibt keine Kontaktpersonen ersten Grades, Schülerinnen, Schüler und Lehrerkräfte haben konsequent Masken getragen. Für die betroffenen Schülerinnen und Schüler gibt es das Angebot, sich freiwillig testen zu lassen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden