Vermeintliches Rechtsanwaltsbüro droht Mindener mit Pfändung

Von Stefan Koch

Bulgarisches Konto als Endstation / Verbraucherschützer warnen

Minden (mt). Den Mühlenkreis erreichen Abzockschreiben einer angeblichen Kanzlei für Forderungsmanagement. So erhielt auch ein Mindener Rentner mehrmals eine Forderung in Zusammenhang mit einer Lotterie. Auf ein bulgarisches Konto sollte er rund 140 Euro überweisen. Wer nicht zahlt, muss sich sogar auf einen Anruf gefasst machen. Verbraucherschützer nehmen jetzt die Spur des Unbekannten auf.