53 aktive Corona-Fälle im Kreis - Zahl der Infizierten steigt wieder Minden (mt/nas). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist wieder angestiegen und liegt aktuell bei 53. Am Dienstag lag der Wert noch bei 38. Damit gibt es innerhalb eines Tages 16 Neuinfektionen, eine weitere Person ist wieder genesen. Wie Kreis-Pressesprecherin Janine Küchhold mitteilt, sind die wieder ansteigenden Fallzahlen im gesamten Kreis Minden-Lübbecke überwiegend auf Reiserückkehrende sowie deren Kontaktpersonen zurückzuführen. Damit gibt es im Kreisgebiet nun insgesamt 594 Infektionen (Dienstag: 578), 541 Fälle (Dienstag: 540) gelten als abgeschlossen. 13 Personen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben, sie werden in die abgeschlossen Fälle eingerechnet. Die meisten aktiven Fälle gibt es in Minden (29), gefolgt von Rahden (9), Porta Westfalica (7), Bad Oeynhausen (4), Espelkamp (1), Hille (1), Preußisch Oldendorf (1) und Lübbecke (1). In Hüllhorst und Petershagen gibt es derzeit keine aktiven Fälle. Wer aus dem Auslandsurlaub wieder in den Kreis zurückkehrt, kann sich ab sofort freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt innerhalb der ersten 72 Stunden nach Wiederreinreise. Ein Wiederholungstest pro Person wird zusätzlich übernommen. Die Kosten dafür werden aus dem Gesundheitsfonds getragen. Aufgrund der damit verbundenen steigenden Anzahl an Tests, ist auch weiterhin mit einer steigenden Fallzahl zu rechnen.

53 aktive Corona-Fälle im Kreis - Zahl der Infizierten steigt wieder

Symbolfoto: pixabay

Minden (mt/nas). Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist wieder angestiegen und liegt aktuell bei 53. Am Dienstag lag der Wert noch bei 38. Damit gibt es innerhalb eines Tages 16 Neuinfektionen, eine weitere Person ist wieder genesen. Wie Kreis-Pressesprecherin Janine Küchhold mitteilt, sind die wieder ansteigenden Fallzahlen im gesamten Kreis Minden-Lübbecke überwiegend auf Reiserückkehrende sowie deren Kontaktpersonen zurückzuführen.

Damit gibt es im Kreisgebiet nun insgesamt 594 Infektionen (Dienstag: 578), 541 Fälle (Dienstag: 540) gelten als abgeschlossen. 13 Personen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben, sie werden in die abgeschlossen Fälle eingerechnet.

Die meisten aktiven Fälle gibt es in Minden (29), gefolgt von Rahden (9), Porta Westfalica (7), Bad Oeynhausen (4), Espelkamp (1), Hille (1), Preußisch Oldendorf (1) und Lübbecke (1). In Hüllhorst und Petershagen gibt es derzeit keine aktiven Fälle.

Wer aus dem Auslandsurlaub wieder in den Kreis zurückkehrt, kann sich ab sofort freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Das Angebot gilt innerhalb der ersten 72 Stunden nach Wiederreinreise. Ein Wiederholungstest pro Person wird zusätzlich übernommen. Die Kosten dafür werden aus dem Gesundheitsfonds getragen. Aufgrund der damit verbundenen steigenden Anzahl an Tests, ist auch weiterhin mit einer steigenden Fallzahl zu rechnen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden