40.000 Menschen am Weserufer: „Die Ärzte" kommen 2022 nach Minden Nina Könemann Minden. Gerade scheint es kaum vorstellbar: 40.000 Menschen auf Kanzlers Weide und am Weserufer – feiernd, tanzend und singend. Wenn es nach Marc Huelsewede von Crunch Time Promotion geht, findet das Abstand halten in Minden aber spätestens am 3. September 2022 ein Ende. Vier Jahre nach dem Mega-Konzert der Toten Hosen soll es auf Kanzlers Weide erneut voll werden. Mit ihrer Tour „Buffalo Bill in Rom" kehren „Die Ärzte" nach 18 Jahren nach Minden zurück. Damals spielten sie vor rund 20.000 Menschen am Weserufer Hits wie „Westerland", „Schrei nach Liebe" oder „Zu spät". „Nach den letzten Monaten ohne Konzerte und Events freuen wir uns umso mehr über diesen fulminanten Auftakt im Rahmen der Kultur-Sommerbühne", sagt Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing. Die Großveranstaltung werde gemeinsam mit Crunch Time Promotion und der Konzertagentur Stratmann Event geplant und wird vom Mindener Tageblatt präsentiert. Crunch Time und Stratmann hatten auch die Konzerte der Toten Hosen 2013 und 2018 in Minden veranstaltet. Damals wurde binnen einer Woche eine kleine, autonome Stadt an der Weser hochgezogen: 10.000 Parkplätze wies der Veranstalter auf den Weserwiesen aus. Hinzu kamen 300 Toiletten, drei Eingänge, 15 Getränkestände und rund ein Dutzend „Fressbuden". Allein 500 Helfer bauten Gelände und Bühne - die übrigens stolze 67 Meter lang und 25 Meter hoch war - auf. Das Festivalgelände, das 2022 ähnlich aussehen dürfte wie 2018, maß beeindruckende 50.000 Quadratmeter. Dr. Jörg-Friedrich Sander erinnert sich gern an das Konzert von damals: „Die Atmosphäre unter freiem Himmel mitten im Herzen der Stadt, direkt an der Weser, ist einzigartig". Er sei stolz, dass Minden für solche Veranstaltungen nicht nur in Frage käme, sondern offenbar auch attraktiv sei. Und die jetzige Zusage für das Konzert 2022 tröstet laut dem Geschäftsführer auch etwas über das laufende Jahr hinweg, im dem kaum etwas stattfinden kann. „Eigentlich sollten ’Die Ärzte’ schon dieses Jahr in Minden spielen. Umso schöner ist es, dass wir nun im nächsten Jahr zum Zug kommen." Aufwändige Hygienekonzepte für 40.000 Menschen dicht an dicht werden übrigens derzeit noch nicht erstellt. „Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr eine deutlich bessere Situation haben als jetzt und das dann wieder möglich ist", sagt der Chef der Minden Marketing. Und auch Marc Huelsewede ist zuversichtlich: „Wir gehen davon aus, dass wir bis zum Sommer 2022 mit Impfungen und Herdenimmunität Konzerte ohne AHA-Regeln veranstalten können. Wie sagte Bela so schön: Unser Publikum muss sich aneinander reiben und einander riechen." Das zumindest sollte an der Weser kein Problem sein – wenn es denn erlaubt ist. Der Vorverkauf für das Konzert auf Kanzlers Weide am Samstag, 3. September, ab 18 Uhr startet am Donnerstag, 29. April, 17 Uhr zunächst für zwei Wochen exklusiv auf der Website www.bademeister.com. Die Tickets kosten 69 Euro, hinzu kommen laut Marc Huelsewede eine Gebühr für CO2-Kompensation sowie die Vorverkaufs-Gebühren. Nach Ablauf der zweiwöchigen Frist sollen weitere Vorverkaufsstellen hinzu kommen. Alle Infos zum Konzert und Ablauf gibt es auch unter www.dä-minden.de

40.000 Menschen am Weserufer: „Die Ärzte" kommen 2022 nach Minden

Die Ärzte © pr/Jörg Steinmetz

Minden. Gerade scheint es kaum vorstellbar: 40.000 Menschen auf Kanzlers Weide und am Weserufer – feiernd, tanzend und singend. Wenn es nach Marc Huelsewede von Crunch Time Promotion geht, findet das Abstand halten in Minden aber spätestens am 3. September 2022 ein Ende. Vier Jahre nach dem Mega-Konzert der Toten Hosen soll es auf Kanzlers Weide erneut voll werden. Mit ihrer Tour „Buffalo Bill in Rom" kehren „Die Ärzte" nach 18 Jahren nach Minden zurück. Damals spielten sie vor rund 20.000 Menschen am Weserufer Hits wie „Westerland", „Schrei nach Liebe" oder „Zu spät".

„Nach den letzten Monaten ohne Konzerte und Events freuen wir uns umso mehr über diesen fulminanten Auftakt im Rahmen der Kultur-Sommerbühne", sagt Dr. Jörg-Friedrich Sander, Geschäftsführer der Minden Marketing. Die Großveranstaltung werde gemeinsam mit Crunch Time Promotion und der Konzertagentur Stratmann Event geplant und wird vom Mindener Tageblatt präsentiert. Crunch Time und Stratmann hatten auch die Konzerte der Toten Hosen 2013 und 2018 in Minden veranstaltet.

Damals wurde binnen einer Woche eine kleine, autonome Stadt an der Weser hochgezogen: 10.000 Parkplätze wies der Veranstalter auf den Weserwiesen aus. Hinzu kamen 300 Toiletten, drei Eingänge, 15 Getränkestände und rund ein Dutzend „Fressbuden". Allein 500 Helfer bauten Gelände und Bühne - die übrigens stolze 67 Meter lang und 25 Meter hoch war - auf. Das Festivalgelände, das 2022 ähnlich aussehen dürfte wie 2018, maß beeindruckende 50.000 Quadratmeter.


Dr. Jörg-Friedrich Sander erinnert sich gern an das Konzert von damals: „Die Atmosphäre unter freiem Himmel mitten im Herzen der Stadt, direkt an der Weser, ist einzigartig". Er sei stolz, dass Minden für solche Veranstaltungen nicht nur in Frage käme, sondern offenbar auch attraktiv sei. Und die jetzige Zusage für das Konzert 2022 tröstet laut dem Geschäftsführer auch etwas über das laufende Jahr hinweg, im dem kaum etwas stattfinden kann. „Eigentlich sollten ’Die Ärzte’ schon dieses Jahr in Minden spielen. Umso schöner ist es, dass wir nun im nächsten Jahr zum Zug kommen."

Aufwändige Hygienekonzepte für 40.000 Menschen dicht an dicht werden übrigens derzeit noch nicht erstellt. „Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr eine deutlich bessere Situation haben als jetzt und das dann wieder möglich ist", sagt der Chef der Minden Marketing. Und auch Marc Huelsewede ist zuversichtlich: „Wir gehen davon aus, dass wir bis zum Sommer 2022 mit Impfungen und Herdenimmunität Konzerte ohne AHA-Regeln veranstalten können. Wie sagte Bela so schön: Unser Publikum muss sich aneinander reiben und einander riechen." Das zumindest sollte an der Weser kein Problem sein – wenn es denn erlaubt ist.

Der Vorverkauf für das Konzert auf Kanzlers Weide am Samstag, 3. September, ab 18 Uhr startet am Donnerstag, 29. April, 17 Uhr zunächst für zwei Wochen exklusiv auf der Website www.bademeister.com. Die Tickets kosten 69 Euro, hinzu kommen laut Marc Huelsewede eine Gebühr für CO2-Kompensation sowie die Vorverkaufs-Gebühren. Nach Ablauf der zweiwöchigen Frist sollen weitere Vorverkaufsstellen hinzu kommen. Alle Infos zum Konzert und Ablauf gibt es auch unter www.dä-minden.de

Copyright © Mindener Tageblatt 2021
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden