Aufgabe der Bahnhofskaserne im Gespräch

veröffentlicht

Stadt Minden nutzt nur noch rund ein Viertel der Räumlichkeiten als Obdachlosenunterkunft / Eigentum des Bundes

Minden (mt/hjA). Unübersehbar hebt es sich aus der Bebauung des Bahnhofsumfeldes ab. Die Preußen errichteten das aus rotem Backstein gemauerte Gebäude in den Jahren 1868 bis 1870 als Unterkunft für in Minden stationierte Soldaten: Die ehemalige Bahnhofskaserne. Jetzt denkt die Stadt Minden über die Aufgabe des Gebäudes nach, das seit 1973 eine Obdachlosenunterkunft ist.