Minden

Corona-Virus im Kreis: Anzahl der nachweislich Infizierten bleibt bei 48 Personen

veröffentlicht

Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay

Minden (mt/fat). Die Anzahl der nachweislich am Corona-Virus erkrankten Personen im Kreis Minden-Lübbecke ist gleich geblieben, Aktuell sind wie am Vortag 48 Personen infiziert.

Wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge am Freitag (22. Mai) mitteilt, gibt es insgesamt 474 durch Labortests bestätigte Corona-Fälle im Kreis. 417 Fälle von Personen, die an dem Virus erkrankt waren, gelten als abgeschlossen. Zuvor wurden diese Personen als "wieder genesen" zusammengefasst. Der
Kreis Minden-Lübbecke verfährt bei der Meldung der Fallzahlen jedoch
gemäß der Vorgaben des Robert Koch-Instituts. Das führt diese Fälle als
"abgeschlossen". Neun Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell vier COVID 19-Patienten behandelt, davon wird einer auf der Intensivstation beatmet. Drei Covid-19 Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, versorgt, zwei davon auf der Intensivstation.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenCorona-Virus im Kreis: Anzahl der nachweislich Infizierten bleibt bei 48 PersonenMinden (mt/fat). Die Anzahl der nachweislich am Corona-Virus erkrankten Personen im Kreis Minden-Lübbecke ist gleich geblieben, Aktuell sind wie am Vortag 48 Personen infiziert. Wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge am Freitag (22. Mai) mitteilt, gibt es insgesamt 474 durch Labortests bestätigte Corona-Fälle im Kreis. 417 Fälle von Personen, die an dem Virus erkrankt waren, gelten als abgeschlossen. Zuvor wurden diese Personen als "wieder genesen" zusammengefasst. Der Kreis Minden-Lübbecke verfährt bei der Meldung der Fallzahlen jedoch gemäß der Vorgaben des Robert Koch-Instituts. Das führt diese Fälle als "abgeschlossen". Neun Personen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell vier COVID 19-Patienten behandelt, davon wird einer auf der Intensivstation beatmet. Drei Covid-19 Patienten werden im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, versorgt, zwei davon auf der Intensivstation.