Stemmer

SPD Stemmer bestätigt Vorstand im Amt

veröffentlicht

Der Vorstand der SPD Stemmer. - © Foto: pr
Der Vorstand der SPD Stemmer. (© Foto: pr)

Minden-Stemmer (mt/jube). Der SPD Ortsverein Stemmer hat auf seiner Jahreshauptversammlung seinen Vorstand neu gewählt. Die Vorsitzende Susanne Fabry und ihre beiden Stellvertreter Heidrun Kruse und Hans-Jürgen Weber wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit dem neuen Vorstand, ihren inhaltlichen Punkten und ihren Kandidaten sehe sich der SPD Ortsverein Stemmer gut für die kommenden Wahlen gerüstet, hieß es seitens der Partei.

Fabry verwies in ihrem Jahresbericht darauf, dass der Vorstand trotz immer enger werdender Mitgliederzahl sehr aktiv arbeite und im vergangenen Jahr viele Veranstaltungen in Stemmer durchgeführt oder unterstützt habe. Dabei seien auch Themen wie die neue Mehrzweckhalle, die Gestaltung der Innenstadt, die Problematik der versenkbaren Abriegelung zur Aussprache gekommen. Durch die zuständige Stadtverordnete Bärbel Jürgensmeyer und den stellvertretenden Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, Hans-Jürgen Weber, seien die Genossen vor Ort immer am Ball geblieben und hätten die örtliche Position einbringen können.

Die Hauptversammlung umfasste unter anderem die Vorstellung des neuen Kreistagskandidaten Sebastian Hasemann und seines Programms für die Kommunalwahl 2020. Neben lokalen Politikern und Kandidaten gehörte auch die Landtagsabgeordnete Christina Weng zu den Gästen des Abends. Mit ihr diskutierten die Anwesenden die Gesundheitspolitik des Landes und die Situation der Kliniken im Allgemeinen sowie des Johannes-Weßling Klinikums im Besonderen.

Beim Preisknobeln und Romme der SPD Stemmer haben sich derweil Heinz-Wilhelm Spönemann und Monika Witte als Gewinner durchgesetzt. Die Vorsitzende Susanne Fabry bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei ihrem Vater Wilfried Fabry, der die Veranstaltung im 10. Jahr organisierte.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

StemmerSPD Stemmer bestätigt Vorstand im AmtMinden-Stemmer (mt/jube). Der SPD Ortsverein Stemmer hat auf seiner Jahreshauptversammlung seinen Vorstand neu gewählt. Die Vorsitzende Susanne Fabry und ihre beiden Stellvertreter Heidrun Kruse und Hans-Jürgen Weber wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit dem neuen Vorstand, ihren inhaltlichen Punkten und ihren Kandidaten sehe sich der SPD Ortsverein Stemmer gut für die kommenden Wahlen gerüstet, hieß es seitens der Partei. Fabry verwies in ihrem Jahresbericht darauf, dass der Vorstand trotz immer enger werdender Mitgliederzahl sehr aktiv arbeite und im vergangenen Jahr viele Veranstaltungen in Stemmer durchgeführt oder unterstützt habe. Dabei seien auch Themen wie die neue Mehrzweckhalle, die Gestaltung der Innenstadt, die Problematik der versenkbaren Abriegelung zur Aussprache gekommen. Durch die zuständige Stadtverordnete Bärbel Jürgensmeyer und den stellvertretenden Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, Hans-Jürgen Weber, seien die Genossen vor Ort immer am Ball geblieben und hätten die örtliche Position einbringen können. Die Hauptversammlung umfasste unter anderem die Vorstellung des neuen Kreistagskandidaten Sebastian Hasemann und seines Programms für die Kommunalwahl 2020. Neben lokalen Politikern und Kandidaten gehörte auch die Landtagsabgeordnete Christina Weng zu den Gästen des Abends. Mit ihr diskutierten die Anwesenden die Gesundheitspolitik des Landes und die Situation der Kliniken im Allgemeinen sowie des Johannes-Weßling Klinikums im Besonderen. Beim Preisknobeln und Romme der SPD Stemmer haben sich derweil Heinz-Wilhelm Spönemann und Monika Witte als Gewinner durchgesetzt. Die Vorsitzende Susanne Fabry bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei ihrem Vater Wilfried Fabry, der die Veranstaltung im 10. Jahr organisierte.