Minden

Mehrfamilienhaus evakuiert: Mulde voller Sperrmüll brennt in Dankersen

veröffentlicht

Die Feuerwehr löscht die brennende Mulde vor einem Mehrfamilienhaus in Dankersen. MT- - © Foto: Thomas Lieske
Die Feuerwehr löscht die brennende Mulde vor einem Mehrfamilienhaus in Dankersen. MT- (© Foto: Thomas Lieske)

Minden (lies/ps). Eine Mulde voller Sperrmüll ist am Montagnachmittag in Brand geraten. Eine große, schwarze Rauchsäule über Dankersen ließ gegen 16 Uhr einen größeren Vorfall vermuten, doch die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Vor Ort stellte sich heraus, dass durch das Feuer an der Ecke Dombreede/Bruchstraße jedoch ein Mehrfamilienhaus evakuiert werden musste. Aktuell sind noch die Polizei und Feuerwehr im Einsatz.

Die brennende Mulde befindet sich nur circa zwei Meter von dem Mehrfamilienhaus entfernt, wodurch in einige Wohnungen Rauch gelangt ist. Daher wurde das Haus zum Teil evakuiert. Die Bewohner stehen aktuell vor dem Mehrfamilienhaus und warten darauf, es wieder betreten zu können. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Zur Brandursache sind noch keine Informationen bekannt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenMehrfamilienhaus evakuiert: Mulde voller Sperrmüll brennt in DankersenMinden (lies/ps). Eine Mulde voller Sperrmüll ist am Montagnachmittag in Brand geraten. Eine große, schwarze Rauchsäule über Dankersen ließ gegen 16 Uhr einen größeren Vorfall vermuten, doch die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Vor Ort stellte sich heraus, dass durch das Feuer an der Ecke Dombreede/Bruchstraße jedoch ein Mehrfamilienhaus evakuiert werden musste. Aktuell sind noch die Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Die brennende Mulde befindet sich nur circa zwei Meter von dem Mehrfamilienhaus entfernt, wodurch in einige Wohnungen Rauch gelangt ist. Daher wurde das Haus zum Teil evakuiert. Die Bewohner stehen aktuell vor dem Mehrfamilienhaus und warten darauf, es wieder betreten zu können. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Zur Brandursache sind noch keine Informationen bekannt.