340 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke - 124 Personen wieder gesund Minden (mt/mre). Insgesamt 340 Personen sind im Kreis Minden-Lübbecke nachweislich an dem Corona-Virus erkrankt, teilt der Kreis mit (Stand: 1. April, 11 Uhr). Dies bedeutet einen Anstieg um 46 im Vergleich zu Dienstag. Die Zahl der Genesene beträgt aktuell 124 - also 13 mehr als noch vor 24 Stunden. Derzeit sind also 216 an dem Virus erkrankt. Aktuell befinden sich fünf nachgewiesene Fälle in stationärer Behandlung im Johannes Wesling Klinikum Minden sowie ein Patient auf der Intensivstation. Ein weiterer Patient befindet sich weiterhin in intensivmedizinischer Behandlung im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen. Insgesamt 124 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, konnten bisher vom Gesundheitsamt aus der Isolation entlassen werden. Sie gelten als gesund.

340 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke - 124 Personen wieder gesund

Im Kreis Minden-Lübbecke gibt es 340 bestätigte Corona-Fälle. Symbolbild: Pixabay

Minden (mt/mre). Insgesamt 340 Personen sind im Kreis Minden-Lübbecke nachweislich an dem Corona-Virus erkrankt, teilt der Kreis mit (Stand: 1. April, 11 Uhr). Dies bedeutet einen Anstieg um 46 im Vergleich zu Dienstag. Die Zahl der Genesene beträgt aktuell 124 - also 13 mehr als noch vor 24 Stunden. Derzeit sind also 216 an dem Virus erkrankt.

Aktuell befinden sich fünf nachgewiesene Fälle in stationärer Behandlung im Johannes Wesling Klinikum Minden sowie ein Patient auf der Intensivstation. Ein weiterer Patient befindet sich weiterhin in intensivmedizinischer Behandlung im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen. Insgesamt 124 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, konnten bisher vom Gesundheitsamt aus der Isolation entlassen werden. Sie gelten als gesund.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.
Weiterlesen in Minden