Minden

Gelbe Säcke in Rodenbeck nicht rechtzeitig abgeholt

veröffentlicht

Die Gelben Säcke konnten in Rodenbeck nicht rechtzeitig abgeholt werden. Symbolfoto: MT-Archiv
Die Gelben Säcke konnten in Rodenbeck nicht rechtzeitig abgeholt werden. Symbolfoto: MT-Archiv

Minden. (mt/jube) In Rodenbeck ist es am Mittwoch zu Problemen bei der Abholung Gelber Säcke durch die RMG Rohstoffmanagement GmbH gekommen. Wie Pressesprecher Marc Gaber auf MT-Anfrage erklärte, habe es einen krankheitsbedingten Fahrzeugausfall gegeben. In mehreren Straßenzügen konnten daher die Gelben Säcke nicht rechtzeitig abgeholt werden.

Gaber teilte mit, dass die ausgefallenen Runden am Donnerstag nachgeholt würden. Der Verzug stehe nicht im Zusammenhang mit Corona. Bislang sei kein Mitarbeiter an dem Virus erkrankt, es würden zudem seit drei Wochen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Angestellten getroffen werden. So seien zum Beispiel die festen Teams aus Fahrer und Ladern dazu angehalten, untereinander auf Abstand zu bleiben und die Pausen nicht miteinander zu verbringen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenGelbe Säcke in Rodenbeck nicht rechtzeitig abgeholtMinden. (mt/jube) In Rodenbeck ist es am Mittwoch zu Problemen bei der Abholung Gelber Säcke durch die RMG Rohstoffmanagement GmbH gekommen. Wie Pressesprecher Marc Gaber auf MT-Anfrage erklärte, habe es einen krankheitsbedingten Fahrzeugausfall gegeben. In mehreren Straßenzügen konnten daher die Gelben Säcke nicht rechtzeitig abgeholt werden. Gaber teilte mit, dass die ausgefallenen Runden am Donnerstag nachgeholt würden. Der Verzug stehe nicht im Zusammenhang mit Corona. Bislang sei kein Mitarbeiter an dem Virus erkrankt, es würden zudem seit drei Wochen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Angestellten getroffen werden. So seien zum Beispiel die festen Teams aus Fahrer und Ladern dazu angehalten, untereinander auf Abstand zu bleiben und die Pausen nicht miteinander zu verbringen.