Bückeburg/Minden

69-jährige Mindenerin betrunken im Auto unterwegs

veröffentlicht

Symbolfoto: MT-Archiv
Symbolfoto: MT-Archiv

Bückeburg/Minden (mt/nas). Ruckartige Lenkbewegungen und unsichere Fahrweise: Eine betrunkene 69-jährige Mindenerin ist am Freitagabend gegen 23 Uhr von der Bückeburger Polizei gestoppt worden. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau mit ihrem Auto in Bückeburg unterwegs, als sie den Beamten an der Straße "Am Weinberg" auffiel. Die Polizisten wollten die 69-Jährige anhalten und kontrollieren, doch auf das Anhaltesignal „Stopp Polizei“, dem anschließenden Rotblitzsignal, dem mehrmaligen Betätigen der Lichthupe und letztendlich dem Einschalten des Blaulichtes reagierte die Autofahrerin nicht.

Erst auf der B 482 in Minden konnte das Fahrzeug angehalten werden, so die Polizei. Die Beamten kontrollieren die Mindenerin und machten einen Atemalkoholtest, der einen Wert von 0,69 Promille ergab. Der Mindenerin wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde vorläufig beschlagnahmt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Bückeburg/Minden69-jährige Mindenerin betrunken im Auto unterwegsBückeburg/Minden (mt/nas). Ruckartige Lenkbewegungen und unsichere Fahrweise: Eine betrunkene 69-jährige Mindenerin ist am Freitagabend gegen 23 Uhr von der Bückeburger Polizei gestoppt worden. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau mit ihrem Auto in Bückeburg unterwegs, als sie den Beamten an der Straße "Am Weinberg" auffiel. Die Polizisten wollten die 69-Jährige anhalten und kontrollieren, doch auf das Anhaltesignal „Stopp Polizei“, dem anschließenden Rotblitzsignal, dem mehrmaligen Betätigen der Lichthupe und letztendlich dem Einschalten des Blaulichtes reagierte die Autofahrerin nicht. Erst auf der B 482 in Minden konnte das Fahrzeug angehalten werden, so die Polizei. Die Beamten kontrollieren die Mindenerin und machten einen Atemalkoholtest, der einen Wert von 0,69 Promille ergab. Der Mindenerin wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde vorläufig beschlagnahmt.