Minden

Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und erbeutet Schmuck

veröffentlicht

Die Polizei warnt vor Betrügern. - © MT/Symbolbild
Die Polizei warnt vor Betrügern. (© MT/Symbolbild)

Minden (mt/vast). Am Donnerstagmorgen wurde eine 86-Jährige aus Todtenhausen in ihrer Wohnung Opfer eines Trickdiebstahls. Laut Polizeiinformationen klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür in der Pöttcherheide und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus.

Unter dem Vorwand, nach einem Wasserschaden an der Hauptleitung auch ihren Anschluss überprüfen zu müssen, ließ die Seniorin den Mann in die Wohnung. Schon nach kurzer Zeit, in der unter anderem die Dusche kontrolliert wurde, verließ der Täter das Haus wieder. Anschließend stellte die 86-Jährige fest, dass ihr Schlafzimmerschrank geöffnet und Schmuck entwendet wurde. Eine genauere Beschreibung des Täters konnte sie nicht angeben.

Die Kriminalpolizei in Minden bittet um Hinweise zu verdächtig wirkenden Personen und auffälligen Fahrzeugen unter der Telefonnummer (0571) 88660.

Bereits am Mittwoch waren Betrüger in Hille-Eickhorst unterwegs und gelangten unter einem Vorwand in das Haus und erbeuteten Schmuck und Geld. Die Polizei im Mühlenkreis mahnt nochmals zu besonderer Vorsicht beim Erscheinen von Fremden an der Haustür.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenTrickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und erbeutet SchmuckMinden (mt/vast). Am Donnerstagmorgen wurde eine 86-Jährige aus Todtenhausen in ihrer Wohnung Opfer eines Trickdiebstahls. Laut Polizeiinformationen klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür in der Pöttcherheide und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus. Unter dem Vorwand, nach einem Wasserschaden an der Hauptleitung auch ihren Anschluss überprüfen zu müssen, ließ die Seniorin den Mann in die Wohnung. Schon nach kurzer Zeit, in der unter anderem die Dusche kontrolliert wurde, verließ der Täter das Haus wieder. Anschließend stellte die 86-Jährige fest, dass ihr Schlafzimmerschrank geöffnet und Schmuck entwendet wurde. Eine genauere Beschreibung des Täters konnte sie nicht angeben. Die Kriminalpolizei in Minden bittet um Hinweise zu verdächtig wirkenden Personen und auffälligen Fahrzeugen unter der Telefonnummer (0571) 88660. Bereits am Mittwoch waren Betrüger in Hille-Eickhorst unterwegs und gelangten unter einem Vorwand in das Haus und erbeuteten Schmuck und Geld. Die Polizei im Mühlenkreis mahnt nochmals zu besonderer Vorsicht beim Erscheinen von Fremden an der Haustür.