Minden

Einbruch in Sparkasse: Täter schlagen Loch in die Wand

veröffentlicht

Die Ermittler suchen im aktuellen Fall Zeugen. - © Symbolfoto: MT-Archiv
Die Ermittler suchen im aktuellen Fall Zeugen. (© Symbolfoto: MT-Archiv)

Minden (mt/vast). Einbrecher hatten es am späten Sonntagabend auf den Geldautomaten in Todtenhausen in der Graßhoffstraße abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, scheiterten die Unbekannten, wie schon im September vergangenen Jahres, mit ihren Bemühungen und mussten erneut ohne Beute abziehen. Allerdings richteten sie erheblichen Schaden an. Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Täter an dem Einbruch beteiligt waren.

Die Unbekannten sollen sich um kurz vor 22.30 Uhr an dem von der Sparkasse und einer Fahrschule gemeinsam genutzten Gebäude zu schaffen gemacht haben. Der Einstieg gelang ihnen über ein Fenster. Im Inneren schlugen sie ein Loch in eine Wand, um an den Automaten zu gelangen. Bereits in der Nacht zum 18. September kam es zu einem ähnlichen Einbruch. Daher prüfen die Beamten nun einen möglichen Zusammenhang.

Die Ermittler suchen im aktuellen Fall Zeugen, denen rund um das Gebäude Personen oder ein in der Nähe abgestelltes Fahrzeug aufgefallen sind. Hinweise werden von den Ermittlern telefonisch unter (0571) 88660 erbeten.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenEinbruch in Sparkasse: Täter schlagen Loch in die WandMinden (mt/vast). Einbrecher hatten es am späten Sonntagabend auf den Geldautomaten in Todtenhausen in der Graßhoffstraße abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, scheiterten die Unbekannten, wie schon im September vergangenen Jahres, mit ihren Bemühungen und mussten erneut ohne Beute abziehen. Allerdings richteten sie erheblichen Schaden an. Die Polizei geht davon aus, dass mehrere Täter an dem Einbruch beteiligt waren. Die Unbekannten sollen sich um kurz vor 22.30 Uhr an dem von der Sparkasse und einer Fahrschule gemeinsam genutzten Gebäude zu schaffen gemacht haben. Der Einstieg gelang ihnen über ein Fenster. Im Inneren schlugen sie ein Loch in eine Wand, um an den Automaten zu gelangen. Bereits in der Nacht zum 18. September kam es zu einem ähnlichen Einbruch. Daher prüfen die Beamten nun einen möglichen Zusammenhang. Die Ermittler suchen im aktuellen Fall Zeugen, denen rund um das Gebäude Personen oder ein in der Nähe abgestelltes Fahrzeug aufgefallen sind. Hinweise werden von den Ermittlern telefonisch unter (0571) 88660 erbeten.