Minden

Kunstauktion für einen guten Zweck

Carsten Korfesmeyer

Martin Schäkel (von links), Christian Beykuffer und Stephan Schäkel freuen sich auf die Veranstaltung des Round Table am nächsten Samstag. MT- - © Foto: Carsten Korfesmeyer
Martin Schäkel (von links), Christian Beykuffer und Stephan Schäkel freuen sich auf die Veranstaltung des Round Table am nächsten Samstag. MT- (© Foto: Carsten Korfesmeyer)

Minden (mt). Der Round Table 160 Minden (RT) lädt am Samstag, 16. November, zu seiner inzwischen zehnten Kunstauktion in den Ständersaal des Preußenmuseums ein. Beginn ist um 19 Uhr und der erste Hammer fällt eine Stunde später. Zur Versteigerung kommen 33 Werke verschiedener Künstler, die aus unterschiedlichen Stilrichtungen stammen. „Und im Anschluss gibt es eine Party in lockerer Atmosphäre“, sagt RT-Präsident Christian Beykuffer.

Wie in jedem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Benefiz-Gedanken. Der Erlös geht zu einem Großteil an das Mindener Hospiz. Pflegedienstleiter Heiko Bölling wird das „Volker Pardey Haus“ an dem Abend vorstellen. Weiterhin gehen Gelder an das Ronald McDonald-Haus und das Projekt Fruchtalarm auf der Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums.

Die Künstler haben sich in diesem Jahr mit rund 90 Exponaten für die Kunstauktion beworben. „Da mussten wir wieder eine Auswahl treffen“, sagt Beykuffer. Gemeinsam mit Schirmherr Hartwig Reinboth vom Verein für aktuelle Kunst im Mühlenkreis stellten die Ausrichter diese zusammen – darunter sind beispielsweise zwei Werke des 1997 verstorbenen Mindener Künstlers Jo Klaffki.

Zurzeit gehören 18 Männer zwischen 18 und 40 Jahren dem Mindener Serviceclub an, der mit der Veranstaltung Gutes tun möchte. Auktionator an dem Abend ist erneut Stephan Schäkel, der den Gästen den Ablauf vorab erklären wird. Vor der Auktion besteht wieder die Möglichkeit, die zur Versteigerung stehenden Werke vor Ort anzuschauen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenKunstauktion für einen guten ZweckCarsten KorfesmeyerMinden (mt). Der Round Table 160 Minden (RT) lädt am Samstag, 16. November, zu seiner inzwischen zehnten Kunstauktion in den Ständersaal des Preußenmuseums ein. Beginn ist um 19 Uhr und der erste Hammer fällt eine Stunde später. Zur Versteigerung kommen 33 Werke verschiedener Künstler, die aus unterschiedlichen Stilrichtungen stammen. „Und im Anschluss gibt es eine Party in lockerer Atmosphäre“, sagt RT-Präsident Christian Beykuffer. Wie in jedem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Benefiz-Gedanken. Der Erlös geht zu einem Großteil an das Mindener Hospiz. Pflegedienstleiter Heiko Bölling wird das „Volker Pardey Haus“ an dem Abend vorstellen. Weiterhin gehen Gelder an das Ronald McDonald-Haus und das Projekt Fruchtalarm auf der Kinderkrebsstation des Johannes Wesling Klinikums. Die Künstler haben sich in diesem Jahr mit rund 90 Exponaten für die Kunstauktion beworben. „Da mussten wir wieder eine Auswahl treffen“, sagt Beykuffer. Gemeinsam mit Schirmherr Hartwig Reinboth vom Verein für aktuelle Kunst im Mühlenkreis stellten die Ausrichter diese zusammen – darunter sind beispielsweise zwei Werke des 1997 verstorbenen Mindener Künstlers Jo Klaffki. Zurzeit gehören 18 Männer zwischen 18 und 40 Jahren dem Mindener Serviceclub an, der mit der Veranstaltung Gutes tun möchte. Auktionator an dem Abend ist erneut Stephan Schäkel, der den Gästen den Ablauf vorab erklären wird. Vor der Auktion besteht wieder die Möglichkeit, die zur Versteigerung stehenden Werke vor Ort anzuschauen.