Minden

Betrunkener schlägt auf der Schlagde Autoscheibe ein und jagt Fahrerin Angst ein

veröffentlicht

Ein betrunkener Mann (33) hat am Donnerstagabend auf der Schlagde eine 38-jährige Frau in Angst und Schrecken versetzt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa - © Friso Gentsch
Ein betrunkener Mann (33) hat am Donnerstagabend auf der Schlagde eine 38-jährige Frau in Angst und Schrecken versetzt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa (© Friso Gentsch)

Minden (mt/ani). Ein betrunkener Mann (33) hat am Donnerstagabend auf der Schlagde eine 38-jährige Frau in Angst und Schrecken versetzt. Er hatte die Heckscheibe ihres geparkten Autos eingeschlagen. Ein aufmerksamer Zeuge kam der Frau zur Hilfe und hielt den Betrunkenen auf.

Der Mindener wurde von alarmierten Einsatzkräften zum Ausnüchtern in Gewahrsam genommen. Die Petershägerin wurde nach dem für sie verängstigendem Erlebnis auf der Mindener Dienststelle von den Ermittlern betreut.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlug der 33-Jährige aus bisher unbekannten Gründen die Heckscheibe des dort abgestellten Seats ein. Anschließend öffnete er die Fahrertür des Wagens und jagte der Frau am Steuer zusätzlich Angst ein. Auf das Knallgeräusch sowie die Hilferufe der 38-Jährigen aufmerksam geworden, eilte der Zeuge zum Fahrzeug. Hier forderte er den Alkoholisierten auf, von der Frau abzulassen, dem der Mann auch nachkam.

Kurze Zeit später übergab der 27-jährige Bad Oeynhausener den Tatverdächtigen an die eintreffende Streifenwagenbesatzung. Den Beamten war der Mann kein Unbekannter. Bereits eine halbe Stunde zuvor war er in einer Mindener Kneipe aufgefallen, wo er den Wirt verbal bedroht hatte. Hier war er dem Verweis aus der Gaststätte gefolgt.

Da sich der Mindener beim Einschlagen der Scheibe verletzt hatte, wurde er zunächst mit einem Rettungswagen dem Klinikum Minden zugeführt. Nach ambulanter Behandlung und Annahme einer Blutprobe verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Dies konnte er am Freitagmorgen nach erkennungsdienstlicher Behandlung verlassen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenBetrunkener schlägt auf der Schlagde Autoscheibe ein und jagt Fahrerin Angst einMinden (mt/ani). Ein betrunkener Mann (33) hat am Donnerstagabend auf der Schlagde eine 38-jährige Frau in Angst und Schrecken versetzt. Er hatte die Heckscheibe ihres geparkten Autos eingeschlagen. Ein aufmerksamer Zeuge kam der Frau zur Hilfe und hielt den Betrunkenen auf. Der Mindener wurde von alarmierten Einsatzkräften zum Ausnüchtern in Gewahrsam genommen. Die Petershägerin wurde nach dem für sie verängstigendem Erlebnis auf der Mindener Dienststelle von den Ermittlern betreut. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlug der 33-Jährige aus bisher unbekannten Gründen die Heckscheibe des dort abgestellten Seats ein. Anschließend öffnete er die Fahrertür des Wagens und jagte der Frau am Steuer zusätzlich Angst ein. Auf das Knallgeräusch sowie die Hilferufe der 38-Jährigen aufmerksam geworden, eilte der Zeuge zum Fahrzeug. Hier forderte er den Alkoholisierten auf, von der Frau abzulassen, dem der Mann auch nachkam. Kurze Zeit später übergab der 27-jährige Bad Oeynhausener den Tatverdächtigen an die eintreffende Streifenwagenbesatzung. Den Beamten war der Mann kein Unbekannter. Bereits eine halbe Stunde zuvor war er in einer Mindener Kneipe aufgefallen, wo er den Wirt verbal bedroht hatte. Hier war er dem Verweis aus der Gaststätte gefolgt. Da sich der Mindener beim Einschlagen der Scheibe verletzt hatte, wurde er zunächst mit einem Rettungswagen dem Klinikum Minden zugeführt. Nach ambulanter Behandlung und Annahme einer Blutprobe verbrachte er die Nacht im Polizeigewahrsam. Dies konnte er am Freitagmorgen nach erkennungsdienstlicher Behandlung verlassen.