Minden

Ein Abo, sechsmal Theater: Amateur-Bühnen-Offensive hat noch freie Plätze

Kerstin Rickert

Mit „Zorn“ startet die Amateur-Bühnen-Offensive am Sonntag in die neue Saison. MT- - © Foto: Ursula Koch
Mit „Zorn“ startet die Amateur-Bühnen-Offensive am Sonntag in die neue Saison. MT- (© Foto: Ursula Koch)

Minden (kr). Die Amateur-Bühnen-Offensive, kurz ABO, geht in die nächste Runde. In Zusammenarbeit mit der Tucholsky-Bühne, der VHS-Theaterwerkstatt und der Goethe-Freilichtbühne Porta haben die Organisatoren des Theater-Abonnements das Angebot für die kommende Saison vorgelegt.

Insgesamt sechs Produktionen der drei beteiligten Amateurtheater können Theaterfans zu vergünstigten Preisen besuchen. Die erste Aufführung findet am kommenden Sonntag, 10. November, statt. Bis dahin sind noch Anmeldungen für die letzten freien Plätze möglich, heißt es in einer Mitteilung.

Ein Abo, sechsmal Theater: Los geht es mit der VHS-Theaterwerkstatt und „Zorn“ (Sonntag, 10. November, 18 Uhr, Kleines Theater am Weingarten). „Der Vorname“ mit der Goethe-Freilichtbühne Porta steht am Sonntag, 26. Januar, 18 Uhr, im Gemeindehaus der Petrikirche auf dem Programm. Weiter geht es mit der Tucholsky-Bühne und „Die Affaire in der Rue Lourcine“ am Sonntag, 2. Februar, 18 Uhr, im Theater am Campus (TaC) sowie der VHS-Theaterwerkstatt mit „Brave Diebe“ am Sonntag, 23. Februar, 18 Uhr (Kleines Theater am Weingarten).

Nach einer Pause geht es mit zwei weiteren Aufführungen in die Sommersaison: „Der kleine Horrorladen“ am Samstag, 4. Juli, 20.30 Uhr, auf der Goethe-Freilichtbühne Porta sowie „Hexenjagd“ am Sonntag, 16. August, 18 Uhr, im Fort A, gespielt von der Tucholsky-Bühne. Die Vorstellungen können ausschließlich an den genannten Terminen besucht werden.

Anmeldungen nehmen Ute und Klaus Wiese unter Telefon (0571) 265 00 oder per Mail an abominden@gmail.com entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenEin Abo, sechsmal Theater: Amateur-Bühnen-Offensive hat noch freie PlätzeKerstin RickertMinden (kr). Die Amateur-Bühnen-Offensive, kurz ABO, geht in die nächste Runde. In Zusammenarbeit mit der Tucholsky-Bühne, der VHS-Theaterwerkstatt und der Goethe-Freilichtbühne Porta haben die Organisatoren des Theater-Abonnements das Angebot für die kommende Saison vorgelegt. Insgesamt sechs Produktionen der drei beteiligten Amateurtheater können Theaterfans zu vergünstigten Preisen besuchen. Die erste Aufführung findet am kommenden Sonntag, 10. November, statt. Bis dahin sind noch Anmeldungen für die letzten freien Plätze möglich, heißt es in einer Mitteilung. Ein Abo, sechsmal Theater: Los geht es mit der VHS-Theaterwerkstatt und „Zorn“ (Sonntag, 10. November, 18 Uhr, Kleines Theater am Weingarten). „Der Vorname“ mit der Goethe-Freilichtbühne Porta steht am Sonntag, 26. Januar, 18 Uhr, im Gemeindehaus der Petrikirche auf dem Programm. Weiter geht es mit der Tucholsky-Bühne und „Die Affaire in der Rue Lourcine“ am Sonntag, 2. Februar, 18 Uhr, im Theater am Campus (TaC) sowie der VHS-Theaterwerkstatt mit „Brave Diebe“ am Sonntag, 23. Februar, 18 Uhr (Kleines Theater am Weingarten). Nach einer Pause geht es mit zwei weiteren Aufführungen in die Sommersaison: „Der kleine Horrorladen“ am Samstag, 4. Juli, 20.30 Uhr, auf der Goethe-Freilichtbühne Porta sowie „Hexenjagd“ am Sonntag, 16. August, 18 Uhr, im Fort A, gespielt von der Tucholsky-Bühne. Die Vorstellungen können ausschließlich an den genannten Terminen besucht werden. Anmeldungen nehmen Ute und Klaus Wiese unter Telefon (0571) 265 00 oder per Mail an abominden@gmail.com entgegen.