Minden

Klinikteich kippt ohne Trinkwasserzufuhr um

Stefan Koch

Die Planer des Teiches am Johannes-Wesling-Klinikum gingen offenbar davon aus, dass das Regenwasser für dessen Speisung ausreicht. Jetzt hat der Klimawandel für einen Engpass bei der Versorgung gesorgt. MT- - © Foto: Alex Lehn
Die Planer des Teiches am Johannes-Wesling-Klinikum gingen offenbar davon aus, dass das Regenwasser für dessen Speisung ausreicht. Jetzt hat der Klimawandel für einen Engpass bei der Versorgung gesorgt. MT- (© Foto: Alex Lehn)

Minden (mt). Die Dürreperiode des vergangenen und aktuellen Jahres hat auch dem Teich an der Südseite des Johannes-Wesling-Klinikums zu schaffen gemacht. Damit das künstlich angelegte Gewässer biologisch nicht umkippte, musste die Verwaltung in größerem Umfang Trinkwasser zuführen...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.