Kommentar zur Konjunktur im Mühlenkreis: Prognosen kaum noch möglich

Henning Wandel

Wirtschaftliche Prognosen sind in diesen Tagen praktisch nicht mehr möglich. Wer weiß schon, mit welchem Tweet in der kommenden Nacht die Weltpolitik durcheinandergewirbelt wird – und damit auch wichtige wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Schon seit einigen Jahren müssen Geschäftsführer mit ihrer Planung auf Sicht fahren. Nicht die besten Voraussetzungen für vorausschauende Investitionen.

Wer jetzt erfolgreich sein will, muss auch ein gutes Bauchgefühl haben – und den Mut, sich darauf zu verlassen. Vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass viele Unternehmen ganz allgemein eher eine Verschlechterung erwarten, aber trotzdem von steigenden Umsätzen und Erträgen ausgehen. Sie setzen trotz der abkühlenden Konjunktur darauf, schon den richtigen Weg zu finden. Hoffentlich wird dieser Mut belohnt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Kommentar zur Konjunktur im Mühlenkreis: Prognosen kaum noch möglichHenning WandelWirtschaftliche Prognosen sind in diesen Tagen praktisch nicht mehr möglich. Wer weiß schon, mit welchem Tweet in der kommenden Nacht die Weltpolitik durcheinandergewirbelt wird – und damit auch wichtige wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Schon seit einigen Jahren müssen Geschäftsführer mit ihrer Planung auf Sicht fahren. Nicht die besten Voraussetzungen für vorausschauende Investitionen. Wer jetzt erfolgreich sein will, muss auch ein gutes Bauchgefühl haben – und den Mut, sich darauf zu verlassen. Vielleicht ist auch das ein Grund dafür, dass viele Unternehmen ganz allgemein eher eine Verschlechterung erwarten, aber trotzdem von steigenden Umsätzen und Erträgen ausgehen. Sie setzen trotz der abkühlenden Konjunktur darauf, schon den richtigen Weg zu finden. Hoffentlich wird dieser Mut belohnt.