Kommentar zu Barber-Shops und alteingesessenen Friseuren: Gelassen in die Zukunft

Monika Jäger

Friseure sind nicht die einzigen, bei denen aktuelle Entwicklungen an Traditionen knabbern. Als Fastfood-Drive-Ins und Dönerbuden kamen, mussten Gastronomen umdenken; gegen Flixbus & Co. sucht der traditionelle Personennahverkehr ein Konzept, Kunden wühlen sich durch ein Riesenangebot von Stromanbietern und Telefongesellschaften: Es scheint, als seien wir in einem gigantischen Veränderungsprozess. Der Abwehrkampf folgt fast reflexartig (siehe zum Beispiel die Bemühungen um das Wieder–Etablieren von Meisterberufen). Doch was ist damit zu erreichen? Am Ende entscheiden die Kunden, wohin sie gehen wollen. Wer da offen in die Zukunft sieht, wird weiter kommen als alle, die sich lieber eingraben.

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

5 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Kommentar zu Barber-Shops und alteingesessenen Friseuren: Gelassen in die ZukunftMonika JägerFriseure sind nicht die einzigen, bei denen aktuelle Entwicklungen an Traditionen knabbern. Als Fastfood-Drive-Ins und Dönerbuden kamen, mussten Gastronomen umdenken; gegen Flixbus & Co. sucht der traditionelle Personennahverkehr ein Konzept, Kunden wühlen sich durch ein Riesenangebot von Stromanbietern und Telefongesellschaften: Es scheint, als seien wir in einem gigantischen Veränderungsprozess. Der Abwehrkampf folgt fast reflexartig (siehe zum Beispiel die Bemühungen um das Wieder–Etablieren von Meisterberufen). Doch was ist damit zu erreichen? Am Ende entscheiden die Kunden, wohin sie gehen wollen. Wer da offen in die Zukunft sieht, wird weiter kommen als alle, die sich lieber eingraben.