Gefährliches Hindernis

veröffentlicht

Nach einem Unfall gibt es Streit um Poller am Weserradweg

Dieser schöne Weserradweg von Minden zum Fähranleger der Amanda wird seit Jahrzehnten von vielen Radlern, auch von mir, gern befahren. Ein schöner Sonntagsausflug mit der ganzen Familie, also mit Kind und Kegel. Spektakuläre Unfälle hat es meines Wissens in der Vergangenheit nie gegeben. In den letzten 20 Jahren habe ich mal ein Auto gesehen, das direkt neben dem Weserradweg in einer Kurve abgestellt war - ein "Angler-Auto?

Seit etwas mehr als zwei Jahren sind nun drei Sperrpfosten (Poller) am Weserradweg in der Nähe vom Drachenflieger-Landeplatz hinter einer scharfen Rechtskurve postiert. Und schon gab es den schweren Fahrradunfall vom 3. Juni 2017, wobei der Radler noch mächtig Glück hatte!

Obwohl ich nun schon mehrmals die Strecke von Bad Oeynhausen nach Minden gefahren bin, erschrecke ich mich an dieser Stelle regelmäßig und komme ins Schleudern, besonders, wenn mir dann auch noch Radler zweispurig entgegenkommen.

Diese drei Poller sind aus meiner Sicht ein gefährliches Verkehrshindernis für uns Radler und sollten schnellstens entfernt werden.

Dr. Elke Keilani

Copyright © Mindener Tageblatt 2020
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Gefährliches HindernisNach einem Unfall gibt es Streit um Poller am Weserradweg Dieser schöne Weserradweg von Minden zum Fähranleger der Amanda wird seit Jahrzehnten von vielen Radlern, auch von mir, gern befahren. Ein schöner Sonntagsausflug mit der ganzen Familie, also mit Kind und Kegel. Spektakuläre Unfälle hat es meines Wissens in der Vergangenheit nie gegeben. In den letzten 20 Jahren habe ich mal ein Auto gesehen, das direkt neben dem Weserradweg in einer Kurve abgestellt war - ein "Angler-Auto? Seit etwas mehr als zwei Jahren sind nun drei Sperrpfosten (Poller) am Weserradweg in der Nähe vom Drachenflieger-Landeplatz hinter einer scharfen Rechtskurve postiert. Und schon gab es den schweren Fahrradunfall vom 3. Juni 2017, wobei der Radler noch mächtig Glück hatte! Obwohl ich nun schon mehrmals die Strecke von Bad Oeynhausen nach Minden gefahren bin, erschrecke ich mich an dieser Stelle regelmäßig und komme ins Schleudern, besonders, wenn mir dann auch noch Radler zweispurig entgegenkommen. Diese drei Poller sind aus meiner Sicht ein gefährliches Verkehrshindernis für uns Radler und sollten schnellstens entfernt werden. Dr. Elke Keilani