Minden

Jugendliche treten Außenspiegel ab - Polizei sucht Zeugen

veröffentlicht

- © Symbolfoto: MT-Archiv
(© Symbolfoto: MT-Archiv)

Minden (mt/jhr). Die Polizei sucht nach Sachbeschädigungen an mehreren Autos am frühen Samstagmorgen in der Mindener Altstadt Zeugen. Ein Zeuge hatte gegen 5.25 Uhr eine Zigarette rauchen wollte, als er drei Jugendliche bemerkte, die am südlichen Ende der Ritterstraße ein parkendes Fahrzeug beschädigten und in Richtung der Königstraße zur Simeonsstraße wegrannten. Daraufhin rief er die Polizei.

Die Beamten stellten dann fest, dass die Täter an sechs Autos mindestens einen Seitenspiegel abgetreten hatten, darunter ein Fiat Panda, ein Opel Vectra, ein VW Golf, ein Mazda MX5, ein Fiat Punto sowie eine Mercedes E-Klasse.

Die jugendlichen Täter werden vom Zeugen als männlich und in einem Alter von etwa 14 Jahren beschrieben. Sie sollen nicht größer als 1,60 Meter gewesen sein und sich in einer fremden Sprache unterhalten haben.

Hinweise zu den Tätern bitte unter Telefon (0571) 88660.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenJugendliche treten Außenspiegel ab - Polizei sucht ZeugenMinden (mt/jhr). Die Polizei sucht nach Sachbeschädigungen an mehreren Autos am frühen Samstagmorgen in der Mindener Altstadt Zeugen. Ein Zeuge hatte gegen 5.25 Uhr eine Zigarette rauchen wollte, als er drei Jugendliche bemerkte, die am südlichen Ende der Ritterstraße ein parkendes Fahrzeug beschädigten und in Richtung der Königstraße zur Simeonsstraße wegrannten. Daraufhin rief er die Polizei. Die Beamten stellten dann fest, dass die Täter an sechs Autos mindestens einen Seitenspiegel abgetreten hatten, darunter ein Fiat Panda, ein Opel Vectra, ein VW Golf, ein Mazda MX5, ein Fiat Punto sowie eine Mercedes E-Klasse. Die jugendlichen Täter werden vom Zeugen als männlich und in einem Alter von etwa 14 Jahren beschrieben. Sie sollen nicht größer als 1,60 Meter gewesen sein und sich in einer fremden Sprache unterhalten haben. Hinweise zu den Tätern bitte unter Telefon (0571) 88660.