Minden

Trotz Vollbremsung: Kleintransporter erfasst Vierjährigen

veröffentlicht

Der vierjährige Junge musste nach dem Unfall in das Klinikum gebracht werden. Symbolbild: MT-Archiv
Der vierjährige Junge musste nach dem Unfall in das Klinikum gebracht werden. Symbolbild: MT-Archiv

Minden (mt/ps). Ein vierjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag auf der Viktoriastraße von einem Kleintransporter erfasst worden. Wie die Polizei mitteilt, lief das Kind unvermittelt auf die Straße bevor es zum Zusammenstoß kam. Der Vierjährige verletzte sich hierbei und musste mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 15.45 Uhr fuhr ein Hannoveraner mit seinem Ford Transit auf der Viktoriastraße in Richtung Bahnhof. Zu diesem Zeitpunkt stand der Junge zusammen mit seinem Vater (29) in Höhe des Grille-Parks auf dem Fußweg und wollte die Straße überqueren. Kurz bevor sich der Wagen den beiden Fußgängern näherte, lief der Vierjährige plötzlich auf die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung konnte der Autofahrer die Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenTrotz Vollbremsung: Kleintransporter erfasst VierjährigenMinden (mt/ps). Ein vierjähriger Junge ist am Donnerstagnachmittag auf der Viktoriastraße von einem Kleintransporter erfasst worden. Wie die Polizei mitteilt, lief das Kind unvermittelt auf die Straße bevor es zum Zusammenstoß kam. Der Vierjährige verletzte sich hierbei und musste mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden. Gegen 15.45 Uhr fuhr ein Hannoveraner mit seinem Ford Transit auf der Viktoriastraße in Richtung Bahnhof. Zu diesem Zeitpunkt stand der Junge zusammen mit seinem Vater (29) in Höhe des Grille-Parks auf dem Fußweg und wollte die Straße überqueren. Kurz bevor sich der Wagen den beiden Fußgängern näherte, lief der Vierjährige plötzlich auf die Fahrbahn. Trotz Vollbremsung konnte der Autofahrer die Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern.