Minden

Domjugend auf Ferientour im Harz

veröffentlicht

Der Ausflug nach Thale bot den Jugendlichen die Möglichkeit, die Natur des Harzes genauer kennen zu lernen. - © Foto: pr
Der Ausflug nach Thale bot den Jugendlichen die Möglichkeit, die Natur des Harzes genauer kennen zu lernen. (© Foto: pr)

Minden (mt/sk). Der Verein DJK Dom Minden veranstaltete kürzlich ein besonderes Ferienprogramm für Teenager im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Dieses Mal ging es für fünf Tage in den Harz nach Thale.

Am ersten Tag der Harzreise, dem Montag, fuhr die Gruppe mit einer Gondelbahn zum sagenumwobenen Hexentanzplatz und erkundete diesen ausgiebig. Highlight war auch die Fahrt auf der Bobbahn.

Die darauf folgenden Tage waren mit vielen verschiedenen Programmpunkten gefüllt. Am Dienstag hieß es dann Sportsachen anziehen und ab in den Kletterpark. Zusammen konnten die Jugendlichen die Kletterhindernisse erklimmen. Auf unterschiedlichen Höhen gab es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Einige der Jugendlichen probierten sich erst an den einfachen Strecken aus bevor es in die Höhe ging. Am Mittwoch erkundeten sie den angrenzenden Park.

Beim Besuch des Schwimmbades verbrachten die Jugendlichen fast den ganzen Tag mit Rutschen und Auspowern. Mit verschiedenen Spielen ging die Zeit im Schwimmbad schnell um.

Am Freitag hieß es, bevor die Gruppe wieder ihre Koffer packte und ab nach Hause ging, noch einmal mit den Sessellift rauf den Berg zu fahren. Trotz des Regens hatte sich die Aussicht gelohnt. Abgerundet wurden die einzelnen Tage mit dem abendlichen gemütlichen Beisammensein und Kartenspielen. Nach fünf Tagen voller Spaß gingen die Teensferien zu Ende. Sowohl Jugendliche als auch Begleiter waren sehr zufrieden mit der Freizeit.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenDomjugend auf Ferientour im HarzMinden (mt/sk). Der Verein DJK Dom Minden veranstaltete kürzlich ein besonderes Ferienprogramm für Teenager im Alter von zwölf bis 16 Jahren. Dieses Mal ging es für fünf Tage in den Harz nach Thale. Am ersten Tag der Harzreise, dem Montag, fuhr die Gruppe mit einer Gondelbahn zum sagenumwobenen Hexentanzplatz und erkundete diesen ausgiebig. Highlight war auch die Fahrt auf der Bobbahn. Die darauf folgenden Tage waren mit vielen verschiedenen Programmpunkten gefüllt. Am Dienstag hieß es dann Sportsachen anziehen und ab in den Kletterpark. Zusammen konnten die Jugendlichen die Kletterhindernisse erklimmen. Auf unterschiedlichen Höhen gab es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Einige der Jugendlichen probierten sich erst an den einfachen Strecken aus bevor es in die Höhe ging. Am Mittwoch erkundeten sie den angrenzenden Park. Beim Besuch des Schwimmbades verbrachten die Jugendlichen fast den ganzen Tag mit Rutschen und Auspowern. Mit verschiedenen Spielen ging die Zeit im Schwimmbad schnell um. Am Freitag hieß es, bevor die Gruppe wieder ihre Koffer packte und ab nach Hause ging, noch einmal mit den Sessellift rauf den Berg zu fahren. Trotz des Regens hatte sich die Aussicht gelohnt. Abgerundet wurden die einzelnen Tage mit dem abendlichen gemütlichen Beisammensein und Kartenspielen. Nach fünf Tagen voller Spaß gingen die Teensferien zu Ende. Sowohl Jugendliche als auch Begleiter waren sehr zufrieden mit der Freizeit.