Essen

Heißeste Woche des Jahres erwartet: Bis zu 40 Grad am Donnerstag

veröffentlicht

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Hitze. Foto: Martin Gerten/dpa - © (c) Copyright 2019, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Hitze. Foto: Martin Gerten/dpa (© (c) Copyright 2019, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten)

Essen (lnw/mt/jhr). Den Menschen in Nordrhein-Westfalen steht nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die bislang heißeste Woche des Jahres mit bis zu 40 Grad am Donnerstag bevor. Der Montag beginne vor allem im Nordosten bewölkt, zum Nachmittag lockere es aber vielerorts auf, teilte der DWD mit. Bei Höchsttemperaturen von 30 Grad wird es demnach sommerlich warm, in der Nacht sinken die Temperaturen auf 13 Grad.

Der Dienstag wird dann sonnig, trocken und noch wärmer: Am Tag erwartet der DWD bis zu 35 Grad. Auch am Mittwoch bleibt es sonnig, die Temperaturen steigen voraussichtlich auf bis zu 38 Grad. Der Höhepunkt der Woche wird nach der Vorhersage am Donnerstag erreicht: Mancherorts werden dann bis zu 40 Grad erreicht. Mit Regen und Gewitter sei vorerst nicht zu rechnen.

Der DWD hat für weite Teile Deutschlands, darunter auch den Kreis Minden-Lübbecke, eine amtliche Warnung vor Hitze herausgegeben. Besonders ab der Wochenmitte rechen die Meteorologen im Westen und Südwesten mit teils extremer Wärmebelastung. Die Trockenheit dauert weiter an.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

EssenHeißeste Woche des Jahres erwartet: Bis zu 40 Grad am DonnerstagEssen (lnw/mt/jhr). Den Menschen in Nordrhein-Westfalen steht nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) die bislang heißeste Woche des Jahres mit bis zu 40 Grad am Donnerstag bevor. Der Montag beginne vor allem im Nordosten bewölkt, zum Nachmittag lockere es aber vielerorts auf, teilte der DWD mit. Bei Höchsttemperaturen von 30 Grad wird es demnach sommerlich warm, in der Nacht sinken die Temperaturen auf 13 Grad. Der Dienstag wird dann sonnig, trocken und noch wärmer: Am Tag erwartet der DWD bis zu 35 Grad. Auch am Mittwoch bleibt es sonnig, die Temperaturen steigen voraussichtlich auf bis zu 38 Grad. Der Höhepunkt der Woche wird nach der Vorhersage am Donnerstag erreicht: Mancherorts werden dann bis zu 40 Grad erreicht. Mit Regen und Gewitter sei vorerst nicht zu rechnen. Der DWD hat für weite Teile Deutschlands, darunter auch den Kreis Minden-Lübbecke, eine amtliche Warnung vor Hitze herausgegeben. Besonders ab der Wochenmitte rechen die Meteorologen im Westen und Südwesten mit teils extremer Wärmebelastung. Die Trockenheit dauert weiter an.