Minden

SUV-Fahrer hinterlässt nach Unfall falsche Personalien

veröffentlicht

MT-Symbolfoto: Thomas Lieske
MT-Symbolfoto: Thomas Lieske

Minden (mt/ps). Zu einem Auffahrunfall zwischen drei beteiligten Autos kam es auf dem Klausenwall am vergangenen Mittwochmorgen. Wie die Polizei mitteilt, hat der Fahrer eines SUVs im Nachgang des Unfalls falsche Angaben zu seiner Person gemacht. Aus diesem Grund bitten die Ermittler um Hinweise.

Ein 19-jährige Mindener musste am Steuer eines schwarzen Seat Ibizas gegen sieben Uhr auf dem Klausenwall in Fahrtrichtung Birne auf Höhe der Bushaltestelle des Schwichowwalls abbremsen. Dennoch kam es zur Kollision mit dem vor ihm fahrenden Auto. Ebenfalls am Unfall beteiligt war der nachfolgende helle SUV. Wie sich später herausstellte, hinterließ der Fahrer gegenüber den anderen Unfallbeteiligten falsche Personalien, die Polizei wurde nicht alarmiert.

Aus diesem Grund fragt die Polizei: Wer hat den Unfall beobachtet, wer kann Angaben zum SUV, Marke, Typ und zur Farbe sowie gegebenenfalls zum Kennzeichen oder gar zur Person machen? Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter (05 71) 88 66 0 entgegen.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenSUV-Fahrer hinterlässt nach Unfall falsche PersonalienMinden (mt/ps). Zu einem Auffahrunfall zwischen drei beteiligten Autos kam es auf dem Klausenwall am vergangenen Mittwochmorgen. Wie die Polizei mitteilt, hat der Fahrer eines SUVs im Nachgang des Unfalls falsche Angaben zu seiner Person gemacht. Aus diesem Grund bitten die Ermittler um Hinweise. Ein 19-jährige Mindener musste am Steuer eines schwarzen Seat Ibizas gegen sieben Uhr auf dem Klausenwall in Fahrtrichtung Birne auf Höhe der Bushaltestelle des Schwichowwalls abbremsen. Dennoch kam es zur Kollision mit dem vor ihm fahrenden Auto. Ebenfalls am Unfall beteiligt war der nachfolgende helle SUV. Wie sich später herausstellte, hinterließ der Fahrer gegenüber den anderen Unfallbeteiligten falsche Personalien, die Polizei wurde nicht alarmiert. Aus diesem Grund fragt die Polizei: Wer hat den Unfall beobachtet, wer kann Angaben zum SUV, Marke, Typ und zur Farbe sowie gegebenenfalls zum Kennzeichen oder gar zur Person machen? Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter (05 71) 88 66 0 entgegen.