Minden/Nienburg

Gewitter: Wetterdienst hebt Warnung für den Kreis auf

veröffentlicht

Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa - © (c) dpa-Zentralbild
Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa (© (c) dpa-Zentralbild)

Minden/Nienburg (mt/nik). Das große Unwetter ist ausgeblieben. Der Deutsche Wetterdienst  hat seine Unwetterwanung für den Kreis Minden-Lübbecke am späten Mittwochnachmittag aufgehoben. Zuvor hatte er vor kräftigen Gewittern gewarnt. "Diese sind insbesondere begleitet von Starkregen - 20 bis 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, örtlich auch noch mehr - und Hagel", so der DWD.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Minden/NienburgGewitter: Wetterdienst hebt Warnung für den Kreis aufMinden/Nienburg (mt/nik). Das große Unwetter ist ausgeblieben. Der Deutsche Wetterdienst  hat seine Unwetterwanung für den Kreis Minden-Lübbecke am späten Mittwochnachmittag aufgehoben. Zuvor hatte er vor kräftigen Gewittern gewarnt. "Diese sind insbesondere begleitet von Starkregen - 20 bis 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, örtlich auch noch mehr - und Hagel", so der DWD.