Minden

Auf zur Motivjagd - Fotowettbewerb "Blende 2019" startet heute

Nadine Schwan

So könnte ein Motiv für „In Bewegung“ aussehen: Hier wälzen sich die Fohlen vom Arabergestüt Ismer im Tierpark Ströhen im Sand. Leserfoto: Regina Gieseking - © Picasa
So könnte ein Motiv für „In Bewegung“ aussehen: Hier wälzen sich die Fohlen vom Arabergestüt Ismer im Tierpark Ströhen im Sand. Leserfoto: Regina Gieseking (© Picasa)

Minden (mt). Radfahrer auf dem Weserradweg, GWD-Spieler, die in der Kampa-Halle Tore werfen oder Züge, die durch den Mühlenkreis rauschen: In Minden und Umgebung sind ständig alle in Bewegung. Und genau das ist das diesjährige Thema des 45. Leser-Fotowettbewerbs „Blende 2019", den das Mindener Tageblatt in Kooperation mit der Prophoto GmbH (Gesellschaft zur Förderung von Fotografie und Videografie) ausschreibt. Für Jugendliche bis 18 Jahre gibt es wieder eine Sonderkategorie. Gefragt sind dieses Mal Bilder zu dem Thema „Schöne analoge Welt".

Die Kategorien

Das Thema „In Bewegung" lässt den Hobbyfotografen dieses Mal viel Spielraum für Kreativität. Das Motiv kann ein Sportler in Aktion sein, ein Musiker auf einer Festivalbühne, aber ein Fohlen, dass sich genüsslich im Sand wälzt. Wichtig ist hier: Das Motiv muss gut in Szene gesetzt werden. Auf eine teure Kameraausstattung kommt es dabei nicht unbedingt an. In den Vorjahren haben es auch schon Handy-Fotos aufs Siegertreppchen geschafft.

In der Kategorie „In Bewegung" können die Fotografen sowohl mit dem Schärfenverlauf spielen, aber auch ganz langsame Bewegungen festhalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schnecke, die langsam über die Straße kriecht?

In der Sonderkategorie für Jugendliche bis 18 Jahre dreht sich 2019 alles um die analoge Welt – also genau um solche Dinge, die den Kindern und Jugendlichen von heute wahrscheinlich völlig fremd sind. Sie sollen auf Zeitreise gehen und Dinge festhalten, die für sie ungewöhnlich sind.

Mögliche Motive sind zum Beispiel alte Telefonzellen, historische Schreibmaschinen oder auch Menschen, die zum Beispiel ein Feuerwerk genießen, statt es mit dem Smartphone zu filmen.

Jury und Preise

Für den MT-Regionalpreis sitzen Chefredakteur Benjamin Piel, Fotograf Alex Lehn, DPA-Fotograf Boris Roessler und Digital-Redakteurin Nadine Schwan in der Jury und wählen die drei besten Bilder in beiden Kategorien aus. Für die Gewinner gibt es jeweils eine Medaille und eine Urkunde von Prophoto. Außerdem bekommen die ausgezeichneten Leser ein Überraschungspaket vom MT.

Zusätzlich haben die drei Gewinner aus der Kategorie „In Bewegung" die Chance in der bundesweiten Endausscheidung der „Blende" einen der 133 Preise im Gesamtwert von 40.000 Euro gewinnen. Dazu zählen Geld- und Sachpreise, wie zum Beispiel Bildbearbeitungssoftware, Objektive, Digitalkameras, Stative, Fototaschen, Gutscheine für Fotoleinwände und Fotobücher oder Abonnements von Fotofachzeitschriften. Die Jugendlichen haben darüber hinaus die Chance einen der 55 Sonder- und 111 Verlosungspreise zu gewinnen.

Teilnahmebedingungen

Den Fotowettbewerb schreibt das MT zusammen mit der Prophoto GmbH aus. Es können nur Hobbyfotografen teilnehmen, Berufs- und Profifotografen sind nicht zugelassen. Jeder Teilnehmer darf drei Bilder einreichen, Jugendliche können zusätzlich drei Fotos in der Sonderkategorie einsenden. Die Bilder dürfen außerdem nicht älter als Januar 2019 sein. Sind auf den Fotos Menschen zu sehen, versichert der Teilnehmer, dass er über die erforderlichen Nutzungsrechte verfügt. Die genauen Teilnahmebedingungen stehen auf MT.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, 28. August 2019.

So nehmen Sie teil

Auf MT.de können sich die Teilnehmer im Blende-Tool registrieren und hier ihre Fotos direkt hochladen. Hier müssen Name, Adresse und Bildtitel angegeben werden. Die Einsendungen in gedruckter Form sind an folgende Adresse zu richten: Mindener Tageblatt, Digital Unit, Nadine Schwan, Stichwort Fotowettbewerb „Blende 2019", Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden. Da die Bilder digitalisiert werden, empfehlen wir, die Fotos online hochzuladen. Pro Thema sind maximal drei Bilder erlaubt.

Alle Informationen zur „Blende 2019" auf MT.de

Datenschutz/Teilnahmebedingungen/Rechtliche Hinweis

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

MindenAuf zur Motivjagd - Fotowettbewerb "Blende 2019" startet heuteNadine SchwanMinden (mt). Radfahrer auf dem Weserradweg, GWD-Spieler, die in der Kampa-Halle Tore werfen oder Züge, die durch den Mühlenkreis rauschen: In Minden und Umgebung sind ständig alle in Bewegung. Und genau das ist das diesjährige Thema des 45. Leser-Fotowettbewerbs „Blende 2019", den das Mindener Tageblatt in Kooperation mit der Prophoto GmbH (Gesellschaft zur Förderung von Fotografie und Videografie) ausschreibt. Für Jugendliche bis 18 Jahre gibt es wieder eine Sonderkategorie. Gefragt sind dieses Mal Bilder zu dem Thema „Schöne analoge Welt". Die Kategorien Das Thema „In Bewegung" lässt den Hobbyfotografen dieses Mal viel Spielraum für Kreativität. Das Motiv kann ein Sportler in Aktion sein, ein Musiker auf einer Festivalbühne, aber ein Fohlen, dass sich genüsslich im Sand wälzt. Wichtig ist hier: Das Motiv muss gut in Szene gesetzt werden. Auf eine teure Kameraausstattung kommt es dabei nicht unbedingt an. In den Vorjahren haben es auch schon Handy-Fotos aufs Siegertreppchen geschafft. In der Kategorie „In Bewegung" können die Fotografen sowohl mit dem Schärfenverlauf spielen, aber auch ganz langsame Bewegungen festhalten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Schnecke, die langsam über die Straße kriecht? In der Sonderkategorie für Jugendliche bis 18 Jahre dreht sich 2019 alles um die analoge Welt – also genau um solche Dinge, die den Kindern und Jugendlichen von heute wahrscheinlich völlig fremd sind. Sie sollen auf Zeitreise gehen und Dinge festhalten, die für sie ungewöhnlich sind. Mögliche Motive sind zum Beispiel alte Telefonzellen, historische Schreibmaschinen oder auch Menschen, die zum Beispiel ein Feuerwerk genießen, statt es mit dem Smartphone zu filmen. Jury und Preise Für den MT-Regionalpreis sitzen Chefredakteur Benjamin Piel, Fotograf Alex Lehn, DPA-Fotograf Boris Roessler und Digital-Redakteurin Nadine Schwan in der Jury und wählen die drei besten Bilder in beiden Kategorien aus. Für die Gewinner gibt es jeweils eine Medaille und eine Urkunde von Prophoto. Außerdem bekommen die ausgezeichneten Leser ein Überraschungspaket vom MT. Zusätzlich haben die drei Gewinner aus der Kategorie „In Bewegung" die Chance in der bundesweiten Endausscheidung der „Blende" einen der 133 Preise im Gesamtwert von 40.000 Euro gewinnen. Dazu zählen Geld- und Sachpreise, wie zum Beispiel Bildbearbeitungssoftware, Objektive, Digitalkameras, Stative, Fototaschen, Gutscheine für Fotoleinwände und Fotobücher oder Abonnements von Fotofachzeitschriften. Die Jugendlichen haben darüber hinaus die Chance einen der 55 Sonder- und 111 Verlosungspreise zu gewinnen. Teilnahmebedingungen Den Fotowettbewerb schreibt das MT zusammen mit der Prophoto GmbH aus. Es können nur Hobbyfotografen teilnehmen, Berufs- und Profifotografen sind nicht zugelassen. Jeder Teilnehmer darf drei Bilder einreichen, Jugendliche können zusätzlich drei Fotos in der Sonderkategorie einsenden. Die Bilder dürfen außerdem nicht älter als Januar 2019 sein. Sind auf den Fotos Menschen zu sehen, versichert der Teilnehmer, dass er über die erforderlichen Nutzungsrechte verfügt. Die genauen Teilnahmebedingungen stehen auf MT.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, 28. August 2019. So nehmen Sie teil Auf MT.de können sich die Teilnehmer im Blende-Tool registrieren und hier ihre Fotos direkt hochladen. Hier müssen Name, Adresse und Bildtitel angegeben werden. Die Einsendungen in gedruckter Form sind an folgende Adresse zu richten: Mindener Tageblatt, Digital Unit, Nadine Schwan, Stichwort Fotowettbewerb „Blende 2019", Obermarktstraße 26-30, 32423 Minden. Da die Bilder digitalisiert werden, empfehlen wir, die Fotos online hochzuladen. Pro Thema sind maximal drei Bilder erlaubt. Alle Informationen zur „Blende 2019" auf MT.de Datenschutz/Teilnahmebedingungen/Rechtliche Hinweis