Die Feuerwehr pumpte den Keller aus und fand unbekannte Substanzen. - © Foto: Feuerwehr Minden
Die Feuerwehr pumpte den Keller aus und fand unbekannte Substanzen. (© Foto: Feuerwehr Minden)

Hanf und Chemikalien in Uphauser Keller gefunden

veröffentlicht

Minden-Dützen(mt/nik). Nach dem Fund eines riesigen Drogenlabors in Börninghausen, hat die Feuerwehr im Kreis erneut Chemikalien in einem Keller gefunden. Dieses Mal entdeckten die Einsatzkräfte die unbekannten Substanzen in Uphausen, wo sie einen Wasserschaden beseitigen sollten. Ob es sich dabei allerdings um potenzielle Drogen handelt, steht nicht fest. Außerdem wurden Hanfpflanzen in dem Kellerraum gefunden.

Die Feuerwehr wurde laut Pressemeldung gegen 19.30 Uhr zur Sandsteinstraße gerufen, um dort einen vollgelaufenen Keller leerzupumpen. In einem der Räume tauchten dabei die verbotenen Pflanzen auf. Die Polizei durchsuchte daraufhin auch weitere Räume im Keller und fand unbekannte Chemikalien. Da zunächst unklar war, um was es sich bei den Flüssigkeiten handelte, lösten die Einsatzkräfte einen sogenannten ABC-Alarm aus.

Die Chemie-Behälter wurden daraufhin von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Der entschied, dass keine Gefahr im Verzug war, da alle Behältnisse verschlossen waren und keine Chemikalien ausgeliefen. Die Feuerwehr rückte gegen 21 Uhr aus Uphausen ab. Die Polizei ermittelt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Hanf und Chemikalien in Uphauser Keller gefundenMinden-Dützen(mt/nik). Nach dem Fund eines riesigen Drogenlabors in Börninghausen, hat die Feuerwehr im Kreis erneut Chemikalien in einem Keller gefunden. Dieses Mal entdeckten die Einsatzkräfte die unbekannten Substanzen in Uphausen, wo sie einen Wasserschaden beseitigen sollten. Ob es sich dabei allerdings um potenzielle Drogen handelt, steht nicht fest. Außerdem wurden Hanfpflanzen in dem Kellerraum gefunden. Die Feuerwehr wurde laut Pressemeldung gegen 19.30 Uhr zur Sandsteinstraße gerufen, um dort einen vollgelaufenen Keller leerzupumpen. In einem der Räume tauchten dabei die verbotenen Pflanzen auf. Die Polizei durchsuchte daraufhin auch weitere Räume im Keller und fand unbekannte Chemikalien. Da zunächst unklar war, um was es sich bei den Flüssigkeiten handelte, lösten die Einsatzkräfte einen sogenannten ABC-Alarm aus. Die Chemie-Behälter wurden daraufhin von einem Trupp unter Atemschutz kontrolliert. Der entschied, dass keine Gefahr im Verzug war, da alle Behältnisse verschlossen waren und keine Chemikalien ausgeliefen. Die Feuerwehr rückte gegen 21 Uhr aus Uphausen ab. Die Polizei ermittelt.