Minden/Detmold

Strenge Verbote

veröffentlicht

Regeln für Karfreitag und Ostermontag

Minden/Detmold (mt). Verkaufsstellen, die überwiegend Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren zum Verkauf anbieten, dürfen an Sonn- und Feiertagen für die Dauer von fünf Stunden öffnen. Diese Regelung des Ladenöffnungsgesetzes gilt jedoch nicht am Ostermontag. Damit sind am bevorstehenden Ostermontag, 22. April, die Ladengeschäfte geschlossen. Dagegen ist es den Bäckereien und Floristen am Karfreitag und Ostersonntag erlaubt, ihr Ladengeschäft zum Verkauf zu öffnen. Es dürfen jedoch nur Waren des Kernsortiments und eines begrenzten Randsortiments verkauft werden. Über eine Öffnung entscheidet der jeweilige Ladeninhaber.

Karfreitag sind auch alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag sechs Uhr untersagt.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Minden/DetmoldStrenge VerboteRegeln für Karfreitag und OstermontagMinden/Detmold (mt). Verkaufsstellen, die überwiegend Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren zum Verkauf anbieten, dürfen an Sonn- und Feiertagen für die Dauer von fünf Stunden öffnen. Diese Regelung des Ladenöffnungsgesetzes gilt jedoch nicht am Ostermontag. Damit sind am bevorstehenden Ostermontag, 22. April, die Ladengeschäfte geschlossen. Dagegen ist es den Bäckereien und Floristen am Karfreitag und Ostersonntag erlaubt, ihr Ladengeschäft zum Verkauf zu öffnen. Es dürfen jedoch nur Waren des Kernsortiments und eines begrenzten Randsortiments verkauft werden. Über eine Öffnung entscheidet der jeweilige Ladeninhaber. Karfreitag sind auch alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag sechs Uhr untersagt.