Kugeln, Glocken und Lametta - So sehen Mindens Weihnachtsbäume aus

Nadine Schwan

Buntes Leuchten am Baum. Leserfoto: Oliva Kembaci
Buntes Leuchten am Baum. Leserfoto: Oliva Kembaci

Minden (mt). O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter: Jede Familie hat beim Schmücken ihres Weihnachtsbaums so ihre Tradition. Die einen schwören auf echte Kerzen, die anderen auf Sammel-Glocken und einige mögen es lieber modern. Den eigenen Baum und den von Freunden und Verwandten kennt jeder, aber wie sehen eigentlich die Weihnachtsbäume in fremden Wohnzimmer aus?

Das Mindener Tageblatt hat seine Leser auf Facebook und Instagram dazu aufgefordert, Bilder ihrer geschmückten Christbäume einzusenden und ermöglicht so einen kleinen Einblick in die guten Stuben der anderen Familien.

So sehen Mindens Weihnachtsbäume aus

Zahlreiche Fotos sind dabei herumgekommen und auch ein paar nette Anekdoten. So schmückt Katharina Missner ihren Baum stets mit blauen und weißen Kugeln sowie mit den Hutschenreuther Sammel-Glocken, Familie Horstmann hält es eher modern und hat Kugeln in Rosa und Beere ausgewählt.

Das es aber auch ganz anderes geht zeigen Melanie Seckler und Andrea Tarrach. Melanie Seckler hat einen schmückt keine Nordmanntannen, sondern ihren Kaktus – den sogenannten Tannekak – und das bereits seit zehn Jahren. Drangehängt wird ein buntes Sammelsurium, schreibt sie dazu.

Andrea Tarrach hat sich von ihrem Mann einen selbstgebauten Weihnachtsbaum aus Holz gewünscht. Der steht jetzt dekoriert im Wohnzimmer – ganz nadelfrei. So kann's also auch gehen!

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Kugeln, Glocken und Lametta - So sehen Mindens Weihnachtsbäume ausNadine SchwanMinden (mt). O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter: Jede Familie hat beim Schmücken ihres Weihnachtsbaums so ihre Tradition. Die einen schwören auf echte Kerzen, die anderen auf Sammel-Glocken und einige mögen es lieber modern. Den eigenen Baum und den von Freunden und Verwandten kennt jeder, aber wie sehen eigentlich die Weihnachtsbäume in fremden Wohnzimmer aus? Das Mindener Tageblatt hat seine Leser auf Facebook und Instagram dazu aufgefordert, Bilder ihrer geschmückten Christbäume einzusenden und ermöglicht so einen kleinen Einblick in die guten Stuben der anderen Familien. Zahlreiche Fotos sind dabei herumgekommen und auch ein paar nette Anekdoten. So schmückt Katharina Missner ihren Baum stets mit blauen und weißen Kugeln sowie mit den Hutschenreuther Sammel-Glocken, Familie Horstmann hält es eher modern und hat Kugeln in Rosa und Beere ausgewählt. Das es aber auch ganz anderes geht zeigen Melanie Seckler und Andrea Tarrach. Melanie Seckler hat einen schmückt keine Nordmanntannen, sondern ihren Kaktus – den sogenannten Tannekak – und das bereits seit zehn Jahren. Drangehängt wird ein buntes Sammelsurium, schreibt sie dazu. Andrea Tarrach hat sich von ihrem Mann einen selbstgebauten Weihnachtsbaum aus Holz gewünscht. Der steht jetzt dekoriert im Wohnzimmer – ganz nadelfrei. So kann's also auch gehen!