A30-Lückenschluss mit Protesten: Eine Autobahn zum Nikolaus

Thomas Lieske

Von der Brücke in den Tunnel oder andersrum: Am Donnerstag gaben Bundes- und Landesvertreter die Nordumgehung von Bad Oeynhausen offiziell für den Verkehr frei. Tatsächlich werden die ersten Autos aber frühestens ab Sonntag rollen – und dann auch vorerst nur in Richtung Osnabrück. MT- - © Foto: Alex Lehn
Von der Brücke in den Tunnel oder andersrum: Am Donnerstag gaben Bundes- und Landesvertreter die Nordumgehung von Bad Oeynhausen offiziell für den Verkehr frei. Tatsächlich werden die ersten Autos aber frühestens ab Sonntag rollen – und dann auch vorerst nur in Richtung Osnabrück. MT- (© Foto: Alex Lehn)
Einsamer Protest: Für diese Frau war die Freigabe der A30 kein Grund zur Freude. MT- - © Foto: Alex Lehn
Einsamer Protest: Für diese Frau war die Freigabe der A30 kein Grund zur Freude. MT- (© Foto: Alex Lehn)

Bad Oeynhausen (mt). Ein Erinnerungsfoto mitten auf der zweispurigen Autobahn, direkt hinter dem Tunnel: Klingt wahnsinnig, ist aber für Georg B. aus Bad Oeynhausen das größte Glück am Nikolaustag. Der für ihn alles verändernde Tag wird zwar frühestens der Sonntag sein. Doch die feierliche Verkehrsfreigabe der Nordumgehung Bad Oeynhausen, der Lückenschluss der Autobahn 30, ist für diesen Nikolaustag angesetzt.