Ohne Widerstand: Initiative wirbt im Verkehrsausschuss für ICE-Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover

Henning Wandel und Johannes Pietsch

Der ICE soll zwischen Bielefeld und Hannover auf einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke fahren – das zumindest wünscht sich die Initiative Deutschlandtakt. Minden würde damit auch den letzten ICE-Halt verlieren und könnte dennoch profitieren, verspricht die Lobbygruppe. Foto: Johannes Pietsch - © Johannes Pietsch
Der ICE soll zwischen Bielefeld und Hannover auf einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke fahren – das zumindest wünscht sich die Initiative Deutschlandtakt. Minden würde damit auch den letzten ICE-Halt verlieren und könnte dennoch profitieren, verspricht die Lobbygruppe. Foto: Johannes Pietsch (© Johannes Pietsch)

Minden (mt/szlz). Seit Monaten geistert der mögliche Neubau einer Bahntrasse wie ein Schreckgespenst durch die Mindener Politik und Gesellschaft. Minden ohne Fernverkehrshalt? Undenkbar. Und ein Tunnel durch den Jakobsberg wäre nicht nur teuer...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Jetzt registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Jetzt registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.