Mit dem Waffenstillstand waren Leid und Sorgen nicht vorbei

veröffentlicht

Letzte Stunden an der Front: Heinrich Langenkämper. - © Sammlung Südmeier
Letzte Stunden an der Front: Heinrich Langenkämper. (© Sammlung Südmeier)

Minden (lkp). Auch als der Waffenstillstand sich abzeichnete, gingen die Kämpfe weiter. Heinrich Langenkämper, von der Minderheide stammender Artillerist und Schmiedemeister, der den Stellungskrieg an der Westfront überlebt hatte und im Osten bis Charkow gekommen war, beschreibt in seinen Lebenserinnerungen die letzte Stunde im Westen.