Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg: Enkel erfährt vom Fund einer Erkennungsmarke

Jürgen Langenkämper

Nachricht vom Opa: Hilbert Meier (links) schaut mit Ortsheimatpfleger Hans-Eberhard Brandhorst die Unterlagen und Informationen zu seinem gefallenen Großvater Wilhelm Kruse durch. MT-Fotos: Langenkämper - © lkp
Nachricht vom Opa: Hilbert Meier (links) schaut mit Ortsheimatpfleger Hans-Eberhard Brandhorst die Unterlagen und Informationen zu seinem gefallenen Großvater Wilhelm Kruse durch. MT-Fotos: Langenkämper (© lkp)

Umgesetzt: Das Kriegerdenkmal steht inzwischen auf dem Friedhof Minderheide. (© lkp) Minden (mt). Vor hundert Jahren wurde in Deutschland die Republik ausgerufen, der Kaiser floh ins Ausland. Am 11. November 1918 endeten die Kampfhandlungen mit Unterzeichnung des Waffenstillstandes in Compiègne...

Anmelden und weiterlesen
Inhalte mit diesem Symbol sind kostenpflichtig

Einige Artikel auf MT.de sind kostenpflichtig. Wir markieren solche Artikel mit dem Plus-Symbol. Warum das so ist, erklären wir hier.

Als Neukunde können Sie MT.de-Plus für 6 Tage gratis testen.

Jetzt Registrieren & 6 Tage gratis testen

Alternativ können Sie auch einen Einzelartikel für 0,79 € oder einen Tagespass (24 Stunden) für 0,99 € kaufen.

Registrieren & Artikel/Tagespass kaufen

Sie sind bereits Abonnent vom Mindener Tageblatt (gedruckt oder ePaper) und wollen Ihr Abo um MT.de-Plus (ab 2,00 € / Monat) ergänzen.

Registrieren & MT.de-Plus ergänzen

Weitere Informationen zum Bezahlmodell und den Kosten auf MT.de gibt es hier.

Copyright © Mindener Tageblatt 2019
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.