SEK überwältigt 57-jährigen Straftäter in Todtenhausen

Nina Könemann

Das Sondereinsatzkommando hat am Donnerstagnachmittag einen 57-jährigen Mann in Todtenhausen überwältigt. - © MT-Foto: Alex Lehn
Das Sondereinsatzkommando hat am Donnerstagnachmittag einen 57-jährigen Mann in Todtenhausen überwältigt. (© MT-Foto: Alex Lehn)

Minden-Todtenhausen (mt). Das Sondereinsatzkommando der Polizei hat am Donnerstagnachmittag einen 57-jährigen Mann in Todtenhausen überwältigt. Laut ersten Informationen der Polizei hatte er sich am Morgen telefonisch bei der Leitstelle gemeldet und behauptet einen Mord begangen zu haben. Sollte die Polizei versuchen ihn festzunehmen, würde er sein Wohnhaus anzünden. Der 57-Jährige lebte seit Juni in einer Wohnung im Dorfgemeinschaftshaus. Die Einsatzkräfte rückten daraufhin mit einem Großaufgebot aus und sperrten die Todtenhauser Dorfstraße weiträumig ab.