Die Yamaha des 52-jährigen Mindeners blieb auf dem Zubringer zur Marienstraße liegen. - © Foto: Polizei Minden-Lübbecke
Die Yamaha des 52-jährigen Mindeners blieb auf dem Zubringer zur Marienstraße liegen. (© Foto: Polizei Minden-Lübbecke)

Motorradfahrer stürzt nach Kettenreaktion auf Ringstraße

veröffentlicht

Minden (mt/hof). Ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Minden ist in Folge einer Kettenreaktion bei einem Unfall auf der Ringstraße verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem Unfall am Dienstagmittag als ein in Richtung Karlstraße fahrender 54-jähriger Seat-Fahrer aus Stolzenau gegen 12 Uhr die Ringstraße an der Zufahrt zur Marienstraße verlassen wollte.

Dabei übersah der Mann offenbar eine rechts neben ihm fahrende 28-jährige Mindenerin, die daraufhin ihren Ford abbremsen musste. Der dem Ford nachfolgende Motorradfahrer versuchte noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem Ford und stürzte mit seiner Yamaha auf die Fahrbahn. Rettungskräfte brachten den Biker ins Klinikum. Auch ein Notarzt war zur Unfallstelle ausgerückt. Zu einer Berührung zwischen dem Seat und dem Ford kam es nicht.

Copyright © Mindener Tageblatt 2018
Texte und Fotos von MT.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem Abo oder Tagespass möglich.

Motorradfahrer stürzt nach Kettenreaktion auf RingstraßeMinden (mt/hof). Ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Minden ist in Folge einer Kettenreaktion bei einem Unfall auf der Ringstraße verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem Unfall am Dienstagmittag als ein in Richtung Karlstraße fahrender 54-jähriger Seat-Fahrer aus Stolzenau gegen 12 Uhr die Ringstraße an der Zufahrt zur Marienstraße verlassen wollte. Dabei übersah der Mann offenbar eine rechts neben ihm fahrende 28-jährige Mindenerin, die daraufhin ihren Ford abbremsen musste. Der dem Ford nachfolgende Motorradfahrer versuchte noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem Ford und stürzte mit seiner Yamaha auf die Fahrbahn. Rettungskräfte brachten den Biker ins Klinikum. Auch ein Notarzt war zur Unfallstelle ausgerückt. Zu einer Berührung zwischen dem Seat und dem Ford kam es nicht.