Schlaganfallbüro besteht seit 20 Jahren

Claudia Hyna

Sigrid Krueger-Young (2. von links) bietet allen Schlaganfall-Patienten ein offenes Ohr an, wie sie sagt. Dietmar von Berlepsch (links) besucht die Selbsthilfegruppe regelmäßig, sie gibt ihm Rückhalt. - © Foto: Jasper Kock
Sigrid Krueger-Young (2. von links) bietet allen Schlaganfall-Patienten ein offenes Ohr an, wie sie sagt. Dietmar von Berlepsch (links) besucht die Selbsthilfegruppe regelmäßig, sie gibt ihm Rückhalt. (© Foto: Jasper Kock)

Minden (mt). Wer vor 20 Jahren einen Schlaganfall erlitt, war in der Regel ein Pflegefall. „Heute haben wir es mit einer behandelbaren Krankheit zu tun“, sagt Dr. Jörg Glahn. Der Oberarzt in der Klinik für Neurologie am Johannes Wesling Klinikum (JWK) Minden hat täglich mit Schlaganfall-Patienten zu tun. Und er weiß, wie wichtig die Nachsorge gerade bei dieser Erkrankung ist.