Raub oder Diebstahl? Rentner-Ehepaar kritisiert Ermittlungen

Stefan Koch

Nicht alle Straftaten, die sich im Bereich der Videoüberwachung am ZOB ereignen, werden auch geahndet. Dazu muss die Polizei erst einmal die Täter haben. MT- - © Foto: Stefan Koch
Nicht alle Straftaten, die sich im Bereich der Videoüberwachung am ZOB ereignen, werden auch geahndet. Dazu muss die Polizei erst einmal die Täter haben. MT- (© Foto: Stefan Koch)

Minden (mt). Mitunter kommt die Strafverfolgung von Delikten zu einem Ergebnis, das für die Opfer nicht nachvollziehbar ist. So war im MT vom 12. September vergangenen Jahres zu lesen, dass eine Gruppe junger Männer ein Senioren-Ehepaar am ZOB attackiert und bestohlen hatte. Laut Polizeibericht gelang es den Beamten damals, einen mutmaßlichen Täter zu verhaften. Hinterher kam alles anders: Der Festgenommene durfte noch am gleichen Tag die Polizeiwache als freier Mann verlassen. Die Staatsanwaltschaft bewertete den Vorfall als „Diebstahl“ und stellte die Ermittlungen ein.