Am Scharn müssen Pfähle in den Boden gerammt werden

Hans-Georg Gottfried Dittmann

Am Eckhaus zur Martinitreppe (hinten) sind bereits Teile der Fassade zu sehen. Währenddessen wird an der Baustelle für das Geschäftshaus (vorn) zurzeit die Gründung vorbereitet. - © Monika Jäger/mt
Am Eckhaus zur Martinitreppe (hinten) sind bereits Teile der Fassade zu sehen. Währenddessen wird an der Baustelle für das Geschäftshaus (vorn) zurzeit die Gründung vorbereitet. (© Monika Jäger/mt)

Minden (mt). Die Stille am Scharn trügt. Es ist die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm. Für die Standfestigkeit des Fundaments müssen zuvor Pfähle in den Boden eingelassen werden. „Aus Sicherheitsgründen muss gerammt werden“, sagt Torsten Wulf, Bauleiter vor Ort. Die Bodenbeschaffenheit mache die Maßnahme nötig und lasse eine normale Bohrung nicht zu.